+
Vitalij Lux (l.) hofft auf einen Treffer gegen seinen Ex-Klub, die Reserve des 1. FC Nürnberg.

Stoppt die SpVgg Nürnberg im Aufstiegsrennen?

Lux freut sich auf den Club

SpVgg Unterhaching - Nach den vielen „Englischen Wochen“ und dem erfolgreichen Engagement im bayerischen Toto-Cup stand beim Regionalligisten SpVgg Unterhaching erst einmal aktive Regeneration auf dem Programm.

Am Samstag (14 Uhr, Sportpark) bestreitet das Team von Trainer Claus Schromm das nächste Punktspiel gegen den Tabellenzweiten 1. FC Nürnberg II.

Erneut fällt ein halbes Dutzend Akteure aus, aber ein Spieler freut sich besonders auf das Spiel gegen die Reserve des Zweitligisten.

„Es ist schön, dass ich meine Kollegen wieder treffe“, sagt der kirgisische Nationalspieler Vitalij Lux, der im Winter von den Franken nach Haching gewechselt war.

Text: Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimstetten bereitet sich bei Bowlingabend auf Burghausen vor
Diese Woche haben die Regionalligakicker des SV Heimstetten den Fußball für eine kleinere, schwerere Kugel eingetauscht: Beim gemeinsamen Teamausflug ging‘s zum Bowling, …
Heimstetten bereitet sich bei Bowlingabend auf Burghausen vor
FC Aschheim darf erst eine Woche später in die Winterpause
Nach einem langen Fußballjahr mit Aufstieg und kurzer Sommerauszeit sehnt man beim FC Aschheim die Winterpause herbei. Doch anders als geplant, können die …
FC Aschheim darf erst eine Woche später in die Winterpause
Henri Koudossou: „Mike Hutterers Präsenz hat uns extrem weitergeholfen“
Henri Koudossou gelangen in der laufenden Saison als Verteidiger bereits drei Tore.  Im Interview sagt er, wie er den Sprung in den Herrenbereich erlebt.
Henri Koudossou: „Mike Hutterers Präsenz hat uns extrem weitergeholfen“
Niklas Karlin: „Zufriedenheit ist bekanntlich Stillstand“
Niklas Karlin ist eine absolute im Säule im Mittelfeld des KSC. Im Interview spricht er über seine Trainer und die aktuelle Tabellensituation der Kirchheimer.
Niklas Karlin: „Zufriedenheit ist bekanntlich Stillstand“

Kommentare