+
Toni Plattner nimmt seine Spieler vor der Partie gegen Finsing in die Pflicht. 

Fußball - Bezirksliga Nord

Dornach will sofort die Wende einleiten

  • schließen

Der Einstieg in die Restsaison der Bezirksliga Nord soll für die Fußballer des SV Dornach die Wende markieren. Im Heimspiel gegen den FC Finsing (Samstag, 14 Uhr) wollen sie ihren Abwärtstrend stoppen und sich wieder in Richtung Tabellenmittelfeld orientieren.

Dornach – Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie ist der Tabellenelfte nur noch fünf Punkte von einem Relegationsplatz entfernt und stellt gemeinsam mit dem akut abstiegsgefährdeten SC Grüne Heide das schwächste Team der Rückrunde. „Gegen den FC Finsing können wir zeigen, dass wir in der Vorbereitung gut gearbeitet haben, dass wir konditionell und taktisch gerüstet sind“, baut Dornachs Trainer Anton Plattner auf einen couragierten Auftritt seiner Elf. „Es sind nur noch zehn Spiele, alle müssen Vollgas geben.“

Im letzten Testspiel gegen den SVN München (2:0) präsentierten sich die Dornen ansatzweise so, wie Plattner sich das vorstellt. Bis auf Dennis Agidigbi (krank) fallen nur noch diejenigen Akteure aus, die noch nicht genügend Trainingsrückstand aufgeholt haben. Kapitän Stefan Huber soll bei seinem Pflichtspiel-Comeback nach siebenmonatiger Verletzungspause der Offensive mehr Schwung verleihen. „Da haben wir uns zu oft in Eins-gegen-Eins-Situationen verzettelt“, sagte Plattner, der zudem die Räume im Mittelfeld wieder enger machen will.

Der Rangvierte Finsing gewann das Hinspiel 4:0 und kommt mit dem Selbstbewusstsein von 55 Toren in 20 Partien nach Dornach. Spielertrainer Thomas Eckmüller (13) und Christian Rickhoff (11) haben besonders fleißig getroffen. 

Voraussichtliche Aufstellung: Bertic – Reiter, Hornof, Hanusch, Wagatha – Partenfelder, Mrowczynski, Soheili, Mosig – Goßner, Huber.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Niggl-Brüder im Interview: „Wir hauen uns selbstverständlich um, wenn’s nicht anders geht“
Es war eine ganz besondere Premiere: Am Samstag spielten im Bezirksliga-Duell zwischen dem SC Grüne Heide und dem TSV Eching (1:3) erstmals die Zwillingsbrüder Michael …
Die Niggl-Brüder im Interview: „Wir hauen uns selbstverständlich um, wenn’s nicht anders geht“
Kneißl-Team sackt ein 4:1 ein
Die Verantwortlichen des SV Heimstetten II unterteilen ihre Begegnungen in der Kreisliga 3 in zwei Kategorien – Entwicklung und Ergebnis. „Das war heute ein Spiel auf …
Kneißl-Team sackt ein 4:1 ein
Schromm: „Wir brauchen einfach mal ein dreckiges Tor“
Die SpVgg Unterhaching holte mit dem 0:0 gegen Sonnenhof Großaspach den ersten Heimpunkt im Kalenderjahr 2019. Die Freude hielt sich aber in Grenzen, denn die Partie …
Schromm: „Wir brauchen einfach mal ein dreckiges Tor“
Sebastian Zielke nach Dreierpack: „Keine Ahnung, wie viele Spieler ich ausgetrickst habe“
Er war der Mann des Tages: Sebastian Zielke, Mittelfeldspieler des Fußball-Bezirksligisten Kirchheimer SC, erzielte beim 4:1 (2:0) gegen den SV Sulzemoos drei Tore. Der …
Sebastian Zielke nach Dreierpack: „Keine Ahnung, wie viele Spieler ich ausgetrickst habe“

Kommentare