Fußball Bezirksliga Nord 

Kirchheimer SC  ist im Topduell in der Bringschuld

  • schließen

Kaum ist die Winterpause in der Fußball-Bezirksliga Nord vorbei, da steht auch schon das erste Topspiel an: Spitzenreiter Kirchheimer SC empfängt am Samstag (14 Uhr) den Tabellendritten SV Sulzemoos.

Kirchheim – Die letzte KSC-Niederlage datiert vom 3. Oktober 2018 (2:3 in Pfaffenhofen) – insofern mag der Aufstiegskandidat (47 Punkte) als Favorit in das Duell gehen. Aber: Im Hinspiel fügte der SV Sulzemoos der Mannschaft von Steven Toy beim 0:3 eine von überhaupt nur drei Pleiten zu. Insofern fiel es Kirchheims Spielertrainer nicht schwer, seine Spieler angesichts der aktuellen Erfolgsserie auf dem Boden zu halten. „Das musste ich gar nicht mehr erwähnen.“

Die Motivation stimmt, die Leistung in der Vorbereitung stimmte – allenfalls die sich zuletzt häufenden Verletzungen könnten Toy nachdenklich machen. „Das ist natürlich ärgerlich, aber wir haben genügend Alternativen“, sagt der 30-Jährige. Das Wort Aufstieg nehmen sie in Kirchheim selten in den Mund, der ist laut Toy „definitiv kein Muss“ – und der Druck liege am Samstag eindeutig beim Gegner. Die Gäste aus Sulzemoos haben bereits sieben Zähler Rückstand auf den Tabellenführer und sind von daher in der Bringschuld.

Die Kirchheimer wiederum wissen um die eigene Stärke und versuchen einigermaßen entspannt in die Restsaison zu gehen. Nach dem Donnerstagstraining saßen die Spieler noch gemütlich bei Leberkäs, Spezi und Radler zusammen, weil ein Akteur noch eine interne Strafe einlöste – er hatte im Trainingslager in Porec einmal den Treffpunkt verschlafen.  

Voraussichtliche Aufstellung: Franz – Yunusov (Weiher), Kaltenhauser, Toy, Martin – Pfeiffer (Zielke), Zabolotnyi, Wilms – Karlin – Jacobi, Löns

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Niggl-Brüder im Interview: „Wir hauen uns selbstverständlich um, wenn’s nicht anders geht“
Es war eine ganz besondere Premiere: Am Samstag spielten im Bezirksliga-Duell zwischen dem SC Grüne Heide und dem TSV Eching (1:3) erstmals die Zwillingsbrüder Michael …
Die Niggl-Brüder im Interview: „Wir hauen uns selbstverständlich um, wenn’s nicht anders geht“
Kneißl-Team sackt ein 4:1 ein
Die Verantwortlichen des SV Heimstetten II unterteilen ihre Begegnungen in der Kreisliga 3 in zwei Kategorien – Entwicklung und Ergebnis. „Das war heute ein Spiel auf …
Kneißl-Team sackt ein 4:1 ein
Schromm: „Wir brauchen einfach mal ein dreckiges Tor“
Die SpVgg Unterhaching holte mit dem 0:0 gegen Sonnenhof Großaspach den ersten Heimpunkt im Kalenderjahr 2019. Die Freude hielt sich aber in Grenzen, denn die Partie …
Schromm: „Wir brauchen einfach mal ein dreckiges Tor“
Sebastian Zielke nach Dreierpack: „Keine Ahnung, wie viele Spieler ich ausgetrickst habe“
Er war der Mann des Tages: Sebastian Zielke, Mittelfeldspieler des Fußball-Bezirksligisten Kirchheimer SC, erzielte beim 4:1 (2:0) gegen den SV Sulzemoos drei Tore. Der …
Sebastian Zielke nach Dreierpack: „Keine Ahnung, wie viele Spieler ich ausgetrickst habe“

Kommentare