Beängstigendes Verschwinden von Mutter (41) und Tochter (16): Wie vom Erdboden verschluckt

Beängstigendes Verschwinden von Mutter (41) und Tochter (16): Wie vom Erdboden verschluckt
+
„Unterste Schublade“: Harry Lutz ist in 26 Trainerjahren mit diversen Jugendteams nie abgestiegen.

Fußball

FC Ismaning nimmt Harry Lutz die A-Jugend weg

  • schließen

Harry Lutz ist der Aufstiegsexperte schlechthin beim FC Ismaning. Er ist im 26. Jahr Trainer im Verein, ist mit den verschiedensten Jugendmannschaften nie abgestiegen und hat etwa ein Dutzend Aufstiege geschafft. Der U19-Trainer hat alleine die jetzige Mannschaft vier Klassen nach oben gebracht. Im Sommer ist nun Schluss, weil der FC Ismaning etwas verändern will. Harry Lutz ist stinksauer und bitterböse enttäuscht.

Ismaning – Im vergangenen Jahr bekam der FC Ismaning einen neuen Vorsitzenden mit Emanuel Eisenreich und der hatte strukturelle Änderungen angekündigt. Die setzt er mit der Vorstandschaft nun um. „Von der U16 bis zur ersten Mannschaft sollen in dem Leistungsbereich alle das gleiche spielen“, sagt Eisenreich. Im Jugendbereich wolle man die Veränderung und hat deshalb beschlossen, dass der vom DFB lizenzierte Trainer Daniel Rohn den roten Faden des Vereins entwickelt und im Sommer die A-Junioren übernimmt. „Nach der langen Zeit tut der U19 eine Veränderung gut“, sagt Eisenreich.

Der Vorsitzende sieht den Schritt nicht als Maßnahme gegen Harry Lutz: „Er ist ein ganz verdienter Mann und aus diesem Verein nicht mehr wegzudenken.“ Der FCI werde Lutz auch eine andere Tätigkeit anbieten, über die Eisenreich aber erst mit dem heutigen U19-Trainer reden will.

Lutz selbst hat eine ganz andere Sicht der Dinge. „Vor acht bis zehn Wochen wurde ich vom Vorstand noch gebeten, unbedingt mit im Boot zu bleiben.“ Lutz machte Hoffnung und den Verbleib („Tendenz ist 80:20“) und sagte dann auch zeitnah zu, die derzeit in der Bayernliga abstiegsgefährdete U19 weiter zu betreuen. Und dann kam in diesem Gespräch die Absage, die dem treuen Jugendtrainer nahe ging: „Mir hat es da komplett die Füße weggezogen und es hat so weh getan, dass mir die Tränen gekommen sind.“

Der treue Vereinsdiener ist nebenbei noch Platzwart und Mädchen für alles, aber das hat im Sommer ein Ende. „Ich mache dann gar nichts mehr“, sagt Harry Lutz, der jetzt noch mit einem finalen Kraftakt den ersten Abstieg als Ismaninger Trainer verhindern möchte. Er erinnert noch an das Landesligajahr, als dem FCI wegen eines Formfehlers in der Winterpause 24 Punkte abgezogen wurden und auch da schaffte man den Klassenerhalt. Lutz ist stolz darauf, heuer mit Jonas Redl, Hannes Behm, Maximilian Ertl und Suhal Moradi vier seiner Spieler in den Kader der Ersten Mannschaft gebracht zu haben und geht auch klaglos damit um, durch diese Abgänge sein Team geschwächt zu haben. Im Sommer wird Lutz („Die Vorkommnisse der letzten Wochen waren unterste Schublade“) dann seine Konsequenzen ziehen. Selbst einen Austritt aus dem Verein schließt er nicht aus. Und Angebote anderer Klubs dürften jetzt nur eine Frage der Zeit sein. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Andreas Jaschke im Video-Interview: „Step by Step spielen wir oben mit“
Beim FC Hochbrück hat Andreas Jaschke schon vieles erlebt und jetzt konnte er mit den „Stars des Münchner Amateurfußballs“ spielen.
Andreas Jaschke im Video-Interview: „Step by Step spielen wir oben mit“
Andreas Jaschke im Video-Interview: „Step by Step spielen wir oben mit“
Beim FC Hochbrück hat Andreas Jaschke schon vieles erlebt und jetzt konnte er mit den „Stars des Münchner Amateurfußballs“ spielen.
Andreas Jaschke im Video-Interview: „Step by Step spielen wir oben mit“
Hachings Co-Trainer Patrick Irmler: „Fußball in der Kreisliga ist ehrlich“
Patrick Irmler glaubt an das Schicksal. Deshalb hat er sich nie die Frage gestellt, ob es richtig war, so viel für einen Traum zu investieren. Irmler hat auf vieles …
Hachings Co-Trainer Patrick Irmler: „Fußball in der Kreisliga ist ehrlich“
Steven Toy setzt im Landkreis-Derby auf Rotation
Aufsteiger kirchheimer SC tritt an diesem Mittwochabend zum Landkreis-Derby der Landesliga Südost beim TSV Grünwald an.
Steven Toy setzt im Landkreis-Derby auf Rotation

Kommentare