+
Wenn er trifft, dann raucht‘s: Aschheims Torjäger Robert Söltl

Fußball Kreisliga 3 München

Robert Söltl: „Jetzt will ich die Torjägerkrone“

  • schließen

Robert Söltl hat 23 der bis dato 62 Saisontreffer des FC Aschheim erzielt und ist auf dem besten Wege, Torschützenkönig der Fußball-Kreisliga 3 zu werden. „Wenn ich schon so nahe dran bin, will ich die Krone natürlich auch holen“, sagt der 33-jährige Co-Spielertrainer.

 

Aschheim–  Herr Söltl, Glückwunsch zum vorzeitigen Titelgewinn! Es ist lange her, dass Sie im Herrenbereich eine Meisterschaft feiern durften...

...das war 2004 beim FSV Harthof, und wir sind damals ebenfalls in die Bezirksliga aufgestiegen. Ich hab’ die halbe Saison pausieren müssen, weil ich noch keine 18 war. Harthof ist meine fußballerische Heimat – da hab’ ich von 1991 bis 2006 gespielt.

Inwiefern unterscheiden sich die beiden Meisterschaften für Sie?

Heute nehme ich das natürlich viel intensiver wahr, damals ist das so an mir vorbeigerauscht.

Mit dem FC Aschheim sind Sie 2010 einmal als Zweiter aufgestiegen nach einem Sieg im Elfmeterschießen im entscheidenden Relegationsspiel gegen Bad Endorf. Sie sind überhaupt eine Art FCA-Hopper...

...stimmt. 2006 war das erste Mal, dann bin ich nach eineinhalb Jahren wieder weg und hab’ dann von 2008 bis 2012 dort gespielt. Über die Stationen Nord-Lerchenau, Unterföhring und Feldmoching bin ich vor der Saison erneut zurückgekommen.

Und haben es mit Sicherheit nicht bereut.

Klar, ich weiß, was ich hab’ am FC Aschheim. Wir waren ein zusammengewürfelter Haufen vor der Saison, aber Thomas (Trainer Seethaler, d.Red.) kannte praktisch alle, und wir hatten kaum Anlaufschwierigkeiten.

Was ist das Geheimnis des Erfolges?

Die Mischung stimmt: Wir haben ältere, erfahrene Spieler, die auch schon höherklassig gespielt haben, und junge, hungrige Spieler, die auch mal auf ihre Chance warten müssen. Der Umgang ist von gegenseitigem Respekt geprägt.

Sie haben in der Torschützenliste fünf Treffer Vorsprung auf die Haidhausener Stefan und Florian De Prato (je 18). Wie wichtig ist Ihnen die Torjägerkrone?

Na ja, ich bin Stürmer und dazu da, Tore zu schießen. Vor ein paar Wochen hätte ich gesagt, dass es mir egal ist, so lange wir trotzdem Meister werden. Jetzt sind wir Meister, und ich bin so nahe dran – also will jetzt auch die Krone.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wollen uns nicht abschießen lassen“: Pfaffenhofen empfängt Haching
Große Ehre für den FSV Pfaffenhofen: Zum 100-jährigen Jubiläum sind die Profis von der SpVgg Unterhaching zu Gast.
„Wollen uns nicht abschießen lassen“: Pfaffenhofen empfängt Haching
Aying und Helfendorf bilden Spielgemeinschaft
Das „22-jährige Erfolgsmodell der gemeinsamen Jugendarbeit“ soll nun laut Schaller auch im Herrenbereich übernommen werden.
Aying und Helfendorf bilden Spielgemeinschaft
Wechsel zum DFB: Manuel Baum übernimmt U20-Nationalmannschaft
Manuel Baum wird neuer Trainer der deutschen U20-Nationalmannschaft. Der frühere Coach des FC Augsburg und Ex-Spieler beim FC Unterföhring und FC Ismaning tritt seinen …
Wechsel zum DFB: Manuel Baum übernimmt U20-Nationalmannschaft
Trotz Abstieg kein Umbruch beim FCU
Nach dem Abstieg in die Landesliga bleibt Unterföhrings Trainer Zlatan Simikic ein Neuaufbau erspart. Am Montag startet der FCU in die Vorbereitung.
Trotz Abstieg kein Umbruch beim FCU

Kommentare