Haching II fegt Bayern Hof 4:0 weg

- Zwei Treffer von Lechleiter

Unterhaching (um) - Standesgemäß pflegt man Resultate wie das 4:0 (1:0) der SpVgg Unterhaching Amateure, die durch diesen Erfolg auf den vierten Platz der Bayernliga kletterten, über das weiter abgeschlagene Schlusslicht FC Bayern Hof zu nennen. Und so registrierte Unterhachings Trainer Alfred Ruthe den Ausgang der Partie zufrieden, jedoch ohne überschwängliche Jubelstürme: "Das Ergebnis ist erfreulich, aber alles andere als ein klarer Sieg wäre auch eine Überraschung gewesen." Immerhin kamen mit Necat Aygün und Alexander Strehmel zwei gestandene Profis in der Innenverteidigung zum Einsatz.

Ivica Majstorovic brachte die SpVgg-Amateure nach einem Freistoß von Maximilian Nicu per Kofballtor in Führung (26.). Nach dem Seitenwechsel sorgte Mario Brömsser, der im ersten Durchgang schon eine gute Chance für Hof besaß, abermals für eine Schrecksekunde, als sein Schuss die Hachinger Latte streifte. "Der ist wirklich ein Pfeil", bescheinigte Ruthe dem einzigen gefährlichen Hofer eine außergewöhnliche Schnelligkeit. "Da hatten wir zum zweiten Mal Glück." Wenig später war das Spiel nach einem Doppelschlag aber entschieden: Erst staubte Robert Lechleiter nach Aygüns Kopfball an die Latte zum 2:0 ab (51.), dann beförderte Aygün eine Lechleiter-Flanke mit der Stirn ins Netz (54.). Von den vielen weiteren Chancen nutzte sein Team nur noch eine, durch Lechleiter, nach einem langen Aygün-Pass (85.).

SpVgg Amateure: Stolzenberg - Bürgermeier (46. Haas), Strehmel, Aygün, Endler (62. Rekic), Majstorovic, Matiasovits (70. Schwarzbauer), Weingartner, Nicu, Lechleiter, Aydemir

Tore: 1:0 Majstorovic (26.), 2:0 Lechleiter (51.), 3:0 Aygün (54.), 4:0 Lechleiter (85.)

Auch interessant

Kommentare