Nach einer halben Stunde verursachte Hachings Keeper Stefan Riederer einen Strafstoß.

Haching: Rekordpleite in Jena

Jena – Die Talfahrt der SpVgg Unterhaching nach der Winterpause ging auch in Jena weiter. Das Team von Trainer Heiko Herrlich verlor das Nachholspiel bei den Thüringern mit 0:2.

Mit der neunten Auswärtspleite in Serie sorgten die Hachinger zudem für einen Negativrekord in der dritten Liga.

Im Hinspiel hatten die Hachinger den Kontrahenten aus Jena noch mit 6:0 nach Hause geschickt. Jetzt revanchierte sich der Vorletzte für diese Schmach. Mit zwei Neuzugängen wollte Herrlich seine Elf in die Erfolgsspur zurückholen. Roman Prokoph (zuletzt beim SV Kapfenberg) und Florian Bittner (von der FT Starnberg) rückten in die Anfangsformation. Doch die Verunsicherung der Hachinger war deutlich zu spüren. Bereits in der 17. Minute ging Jena durch Nils Pichinot in Führung.

Nach einer halben Stunde verursachte Hachings Keeper Stefan Riederer einen Strafstoß. Zum Glück für die Gäste jagte der frühere Bundesligaspieler Jan Simak die Kugel über die Latte. Das Missgeschick der Gastgeber sorgte für ein kleines Zwischenhoch der Herrlich- Schützlinge, die im Abschluss aber zu harmlos agierten. Nach dem Seitenwechsel gab es dann sofort eine kalte Dusche für die Hachinger, denn Nils Pichinot traf zum 2:0 (50.). Mit Auswechslungen wollten die Gäste dann eine Aufholjagd starten. Doch die personellen Rochaden verpufften und Jena hatte weiterhin die besseren Tormöglichkeiten. Von Abstiegspanik will Herrlich aber noch nichts wissen: „In den Heimspielen müssen wir die Punkte für den Klassenerhalt holen.“ 21 ihrer 28 Zähler sammelten die Hachinger im Sportpark, am Samstag steht das erste Heimspiel des Jahres an, Gegner ist der SV Babelsberg.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türk Sport Garching kassiert Rückschlag im Aufstiegs-Rennen
Der FC Türk Sport Garching unterliegt dem ESV Freimann 1:3 und kassiert damit Rückschlag im Aufstiegs-Rennen.
Türk Sport Garching kassiert Rückschlag im Aufstiegs-Rennen
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Der 25-jährige Stürmer des SV Heimstetten spricht über seine Zukunft beim SV Heimstetten und über die Mission Klassenerhalt. Dazu tippt er den 20. Spieltag der …
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Florian Rädlers erstes Tor rettet Kirchheim einen Punkt
Unterschiedlicher konnte die Gemütslage nach dem 3:3 (1:1) im Landesliga-Duell zwischen dem Kirchheimer SC und dem TSV Grünwald kaum sein: Angesichts der turbulenten …
Florian Rädlers erstes Tor rettet Kirchheim einen Punkt

Kommentare