Allrounder mit Führungsqualitäten: Mittelfeldmann Hugo Lopes (links; hier als Spieler des SV Heimstetten) kehrt nach Ismaning zurück. FOTO: DIETER MICHALEK

Stürmersuche blieb erfolglos

FC Ismaning holt Aufstiegsheld Hugo Lopes zurück

  • schließen

Hugo Lopes ist zurück. Mit dem Portugiesen holt der FC Ismaning einen Kicker der Bayernliga-Meistermannschaft von 2011 zurück. Der 29-Jährige soll als Anführer mithelfen, in der zweiten Saisonhälfte der Bayernliga den Abstiegskampf zu bestehen.

In einem Vorbereitungsspiel unterlag der FCI dem VfR Garching 0:4. Nach dem ersten Training der Wintervorbereitung hatten die Ismaninger schwere Beine, aber damit alleine war die deutliche Pleite nicht zu erklären. „Unser Auftritt hat mir nicht so gut gefallen“, sagt der Ismaninger Trainer Rainer Elfinger, der vor allem das sehr schwache Abwehrverhalten bei den Gegentoren kritisierte.

VfR-Trainer Daniel Weber war zufrieden, weil der Regionalligist den eine Klasse tiefer kickenden Gastgeber defensiv kontrollierte und offensiv noch genügend Chancen für mehr Tore hatte. Vor der Pause gelangen durch Manuel Eisgruber(39.), Dusan Jevtic (42.) und den ehemaligen Ismaninger Florian Mayer (45.) drei Tore binnen sechs Minuten. Den Endstand stellte Tom Zimmerschied (87.) her.

„Man sieht schon deutlich den Unterschied unseres Spieler-Kalibers zu dem in Ismaning“, sagt Daniel Weber. Der Garchinger Coach sieht seine Mannschaft nach zwei Wochen Vorbereitung auf einem guten Weg. Nach der herben Pleite zum Testspielstart gegen 1860 Rosenheim (0:4) gewann Garching nun zweimal überzeugend 4:0 gegen den Landesligisten Türkgücü-Ataspor und den FC Ismaning. Das nächste kleine Schützenfest dürfte es an diesem Samstag (12 Uhr) auf dem heimischen Kunstrasen gegen den Bezirksligisten TSV Offingen geben.

Die Ismaninger wiederum sind in der Wintertabelle punktgleich mit dem Team auf dem ersten Relegationsplatz, haben aber zwei Nachholspiele als Trumpf im Ärmel. Für den Kampf gegen den Abstieg verpflichtete der Bayernligist nun Hugo Lopes von der TSG Roth (Bezirksliga). Berufsbedingt kommt der Portugiese wieder nach München und trifft viele Bekannte. Von 2010 bis 2012 spielte er zwei Jahre beim FC Ismaning und hatte dann von 2012 bis 2014 beim SV Heimstetten Rainer Elfinger als Trainer. „Hugo wird auf mehreren Positionen Druck machen“, sagt der Coach, der sich über den dritten Wintertransfer nach Innenverteidiger David Tomasevic und Mittelfeldspieler Taiki Fujita (Nittai University) freut. Nur die Bemühungen um einen Stürmer blieben bis zum Ende des Transferfensters erfolglos. Mit Alexander Auerweck, Luan da Costa Barros und Leonhard Höß hat der FCI im eigenen Kader aber drei gefühlte Zugänge von in der Vorrunde lange verletzten Spielern. Außerdem hält Rainer Elfinger große Stücke auf Ensar Skrijelj, die Tormaschine der U19 in der Bayernliga. Nach neun Toren in 13 Spielen beim Nachwuchs zeigt er nun auch bei den Männern sein Potenzial. Elfinger hat somit einige Optionen zu den ersten Anwärtern in der Spitze Mijo Stijepic und Bastian Fischer. In der Vorrunde haben die Ismaninger mit der mangelhaften Durchschlagskraft in der Offensive einige Punkte liegen gelassen. Nun setzt der Trainer intern auf einen großen Konkurrenzkampf und die Leistungsexplosion von einem der eigenen Angreifer. Die haben die nächste Testchance am kommenden Dienstag im Heim-Testspiel gegen den Regionalligisten TSV Buchbach (19 Uhr, Kunstrasenplatz).

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Budisa: Mit Sigi Weiß „ist unsere Vereinbarung ins Grab gegangen“
Aschheim – Mit einem alten Bekannten will der FC Aschheim zurück zu alter Größe finden: Wie berichtet wird Thomas Seethaler den Kreisligisten zur nächsten Saison als …
Budisa: Mit Sigi Weiß „ist unsere Vereinbarung ins Grab gegangen“
Göpfert zurrt mit Doppelpack den Klassenerhalt fest
Der VfR Garching bleibt Regionalligist. Mit einem nie gefährdeten 3:1 über den FC Unterföhring sicherte er am Freitag den Klassenerhalt.
Göpfert zurrt mit Doppelpack den Klassenerhalt fest
Heimstetten rätselt über schwache Leistungen
Es braucht ein wenig Rechnerei, aber danach wird klar: Der SV Heimstetten kann am Samstag um 14 Uhr im Heimspiel gegen den FC Sonthofen den Direktaufstieg nicht …
Heimstetten rätselt über schwache Leistungen
Elfinger: „Kommen personell auf dem Zahnfleisch daher“
Ismaning – Der Zwischenspurt mit vier Punkten aus den letzten beiden Spielen war dringend notwendig für den FC Ismaning, der angesichts der kuriosen …
Elfinger: „Kommen personell auf dem Zahnfleisch daher“

Kommentare