+
Partie gedreht: Phönix Schleißheim gegen Garching III.

Während 3:2-Sieg gegen VfR Garching III

Kabine aufgebrochen! Phönix Schleißheim kann sich über Sieg nicht freuen

  • schließen

Feiern konnten die Fußballer des FC Phönix Schleißheim und Trainer Christian Grujicic den ersten Saisonsieg nicht. Während des 3:2 (2:1) gegen den VfR Garching III wurde die Phönix-Kabine aufgebrochen und die darin befindlichen Wertsachen entwendet.

Sportlich lief es besser bei den Schleißheimer Kickern, auch wenn es zunächst nicht danach aussah. Denn nach gerade einmal 30 Sekunden führten die Gäste durch einen Treffer von Florian Cygan (1.) „Wir hätten 3:0 führen müssen, bis sie gemerkt haben, dass wir Fußball spielen“, sagte Garchings Trainer Franz Urban. Doch der VfR ließ die sich bietenden Gelegenheiten liegen und Phönix blieb im Spiel.

Das rächte sich kurz vor der Pause: Nach einem Doppelschlag von Muamer Cehic (37.) und Florian Hoffmann (41.) ging Phönix mit einer Führung in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Patrick Singer für die Gastgeber (60.), der 3:2-Anschlusstreffer durch Kristian Schuster (90.) kam für Garching dann zu spät.

Franz Urban sprach aufgrund der verpassten Chancen von einer „unnötigen, Niederlage“. Dennoch hätten sich die Schleißheimer den Sieg verdient, weil Phönix das Spiel gemacht habe. Das war sogar ganz in Urbans Sinne. „Der Plan war, aus einer sicheren Deckung zu spielen und zu kontern. Am Ende haben wir einen Fehler mehr gemacht.“ Als Saisonziel gibt Urban beim Aufsteiger aus der A-Klasse den Klassenerhalt an. Alles andere sei ein Bonus. Sebastian Schuch

FC Phönix Schleißheim – VfR Garching III 3:2 (2:1).

Phönix:Faber, Brenner (72. Lanny), Stenger, Cehic (65. Atca), Hoffmann, Ljuma, Singer (68. Weinisch), Akkus, Stumberger, Ereiz, Zagar.

VfR:Luttenberger, Kratschmann, Ben Said, Kratzl, Matic (77. K. Schuster), Cygan (48. C. Mosseder), Damkoehler, C. Scharl, F. Schuster, L. Scharl, Kamm (65. A. Mosseder).

Tore:0:1 Cygan (1.), 1:1 Cehic (37.), 2:1 Hoffmann (41.), 3:1 Singer (60.), 3:2 Schuster (90.).

Schiedsrichter: Andre Eichhorn (Markt Schwaben).

Zuschauer:75.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimstetten freut sich auf Testspiel zwischen TSV 1860 und Ingolstadt
In der Länderspielpause testet der  TSV 1860 gegen Zweitligist FC Ingolstadt. Die Partie wird in Heimstetten ausgetragen. SVH-Manager Matejka hofft auf zahlreiche …
Heimstetten freut sich auf Testspiel zwischen TSV 1860 und Ingolstadt
„Bei uns ist noch Luft nach oben“ - Phönix Schleißheim II unterliegt dem Tabellenführer
In der letzten Begegnung vor der Winterpause empfing der FC Phönix Schleißheim II den Tabellenführer TSV Moosach II. Trotz der Niederlage, kann die FC-Reserve auf ein …
„Bei uns ist noch Luft nach oben“ - Phönix Schleißheim II unterliegt dem Tabellenführer
Kneißls Treffer zum 3:2 reicht nicht für Punkte
Sebastian Kneißl war mit der Leistung seiner Mannschaft bei der SpVgg 1906 Haidhausen zufrieden. Der Spielertrainer ärgert sich aber über einen fragwürdigen Elferpfiff. 
Kneißls Treffer zum 3:2 reicht nicht für Punkte
Riglewski: „Wir hätten heute die Wende schaffen können“
Lukas Riglewski war einer der Garanten für den Aufstieg des SV Heimstetten in die Regionalliga. Nach der bitteren 3:4-Niederlage gegen Bayreuth glaubt trotz der …
Riglewski: „Wir hätten heute die Wende schaffen können“

Kommentare