Die Spieler vom Kirchheimer SC (dunkelblau) bleiben weiterhin siegreich.
+
Die Spieler vom Kirchheimer SC (dunkelblau) bleiben weiterhin siegreich.

Keiner kommt an den Kirchheimern vorbei

Kirchheimer SC: Siegesserie geht weiter - Ricardo Jacobi mit Verletzung

  • vonGuido Verstegen
    schließen

Der Kirchheimer SC führt seine Siegesserie im Spiel gegen den FC Finsing fort. Beim Test verletzte sich jedoch Leistungsträger Ricardo Jacobi am Knie.

Finsing - Fußball-Landesligist Kirchheimer SC bleibt auch nach seinem vierten Testspiel ungeschlagen: Die Mannschaft gewann am Freitagabend beim Nord-Bezirksligisten FC Finsing mit 2:1 (0:0). Der kurz zuvor eingewechselte Michael Geier brachte die Gäste nach einer schönen Kombination über Samuel Kaltenhauser und Marco Flohrs in Führung (55.), dann erzielte Flohrs mit einem schönen 20-Meter-Schuss ins lange Eck das 2:0 (70.). Finsing kam nach einem Freistoß aus dem Halbfeld noch einmal heran. „Da haben wir nicht gut verteidigt, der Torschütze stand mutterseelenallein da“, sagte KSC-Spielertrainer Steven Toy. „Im Großen und Ganzen hat unsere Leistung gepasst, hinten raus haben wir ein wenig nachgelassen.“ Innenverteidiger Ricardo Jacobi musste nach einer Stunde verletzt raus, nachdem es ihm „ins Knie reingestochen“ hatte. Toy: „Hoffentlich ist es nichts Schlimmes, Rici ist richtig gut drauf und coacht auch viel auf dem Platz – er würde uns sehr fehlen.“ Für Jacobi kam Toy ins Spiel und so zu seinem ersten Einsatz seit November 2019: „Es ging relativ schmerzfrei, aber ich habe noch ein bisschen was nachzuholen.“  guv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare