Der Kirchheimer SC musste eine Last-Minute-Niederlage hinnehmen.
+
Der Kirchheimer SC musste eine Last-Minute-Niederlage hinnehmen.

Kirchheim kassiert in Kastl nach einem Einwurf das 0:1

Kirchheimer SC mit Last-Minute-Niederlage gegen den TSV Kastl - Thiel mit Siegtreffer

  • VonGuido Verstegen
    schließen

Der Kirchheimer SC verliert sein Auswärtsspiel beim TSV Kastl mit 0:1. Der Siegtreffer fällt in der allerletzten Aktion nach einem Einwurf.

Kirchheim - Ein Last-Minute-Tor von Leonhard Thiel hat die Landesliga-Fußballer des Kirchheimer SC beim 0:1 (0:0) im Auswärtsspiel gegen den TSV Kastl um den Lohn ihrer Bemühungen gebracht.

Schiedsrichter Fabian Kilger pfiff die Partie nicht wieder an: In allerletzter Sekunde hat der KSC am Dienstagabend ein Unentschieden aus der Hand gegeben. Es gab Einwurf für den TSV Kastl, der Mitspieler ließ prallen, und den anschließenden Flankenball nickte Leonhard Thiel am zweiten Pfosten ein (90.+1).

Alle Spielertrainer fehlen dem Kirchheimer SC - Tor nicht gut verteidigt

„Das ist extrem bitter. Aber das war auch nicht gut verteidigt von uns, das Tor darfst du so nicht kriegen“, sagte Co-Spielertrainer Fabian Löns über die entscheidende Szene der Begegnung. Der Angreifer blieb diesmal ebenso wie Co-Spielertrainer Ricardo Jacobi (beide Adduktorenprobleme) und der privat verhinderte Spielertrainer Steven Toy außen vor.

Die Kirchheimer brauchten eine Weile, um auf Betriebstemperatur zu kommen: Die Mannschaft stand unsortiert, die Spieler schienen nicht so recht bei der Sache zu sein. Löns: „Das war ein bisschen verhalten, fast schläfrig.“ So überraschte es nicht, dass der favorisierte TSV Kastl das Spiel zunächst klar bestimmte. Erschwerend kam hinzu, dass Martin Younan (27., Kreislaufschwäche) und Maximilian Baitz (36., Knieschmerzen) früh ausgewechselt werden mussten.

Offener Schlagabtausch in der zweiten Halbzeit mit schlechtem Ende für KSC

Sebastian Handle und Dominik Grothe brachten das diesmal von Ivan Babic gehütete KSC-Tor erstmals in Gefahr (14.), dann rettete Innenverteidiger Morris Duggan für seinen bereits überlaufenen Keeper auf der Linie (29.). Philipp Grothe traf im Getümmel den Ball nicht richtig (45.).

Im zweiten Durchgang entwickelte sich dann plötzlich ein offener Schlagabtausch. Philipp Grothe scheiterte an Babic (52.), ein Kopfball von KSC-Angreifer Peter Schmöller strich knapp am Tor vorbei (63.), ein 20-Meter-Schuss von Manuel Bittlmayer landete ebenso am Pfosten (64.) wie auf der anderen Seite Leonhard Thiels Versuch aus kurzer Distanz (72.).

Dann bot sich den Gästen die Riesenchance zur Führung: Nach einem schönen Pass von Noel Pfeiffer in den Lauf von Bittlmayer legte der den Ball etwas zu ungenau auf Sebastian Zielke, für den der Winkel beim Abschluss dann zu spitz wurde (74.). (Guido Verstegen)

TSV Kastl – Kirchheimer SC 1:0 (0:0)

Kirchheim: Babic – Maiberger, Kaltenhauser (53. Kraus), Duggan (78. Eckerl), Rädler – Zielke (81. Özdemir), Younan (27. Wilms), Baitz (38. Pfeiffer), Flohrs, Bittlmayer – Schmöller.

Tor: 1:0 Thiel (90.+1) – Schiedsrichter: Fabian Kilger (Mauth) – Zuschauer: 220

Auch interessant

Kommentare