+
Alexander Weiher (li.) und Timur Yunusov (re.) werden den Kirchheimer SC im Sommer verlassen.

Großteil des KSC-Teams bleibt erhalten

Kirchheimer SC verliert Duo Weiher und Yunusov - Toy: Keine weiteren Abgänge geplant

  • schließen

Fußball-Bezirksligist Kirchheimer SC vermeldet mit Blick auf die neue Saison zwei Abgänge. Alexander Weiher (20) und Timur Yunusov (24) werden den Verein verlassen.

Während es Abwehrspieler Yunusov (bis dato 20 Bezirksliga-Einsätze für den KSC seit Sommer 2017) aus beruflichen Gründen nach Köln verschlägt, kehrt Mittelfeldspieler Weiher (sieben Einsätze seit Sommer 2018) zu seinen Wurzeln zurück und verstärkt die SpVgg Altenerding, aktuell Vorletzter in der Kreisklasse 4 Donau/Isar. Weiher war bis zu den U15-Junioren bei den Veilchen aktiv gewesen und dann zur SpVgg Landshut gewechselt. „Das war jetzt sehr kurzfristig, er hat studienbedingt abends keine Zeit mehr zu trainieren“, erklärt Spielertrainer Toy.

Wie es auf der Website der SpVgg Altenerding heißt, war der Transfer seit Jahren schon der Wunsch von Abteilungsleiter Andreas Heilmaier. Lehramtsstudent Weiher dankt dort auch ausdrücklich seinen Trainern in Kirchheim: „Steven und Fabi (Co-Trainer Fabian Löns, d. Red.) leisten in Kirchheim eine fantastische Arbeit, und ich bin stolz bis zum Ende der Saison noch Teil dieses überragenden Teams sein zu dürfen.“ Laut Steven Toy sind aktuell keine weiteren Abgänge geplant.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live: Haching gerät gegen Halle früh in Rückstand
Live: Haching gerät gegen Halle früh in Rückstand
Simikic: „Dann spielst du irgendwann 3. Liga“
Der FC Unterföhring kommt immer besser in der Landesliga zurecht. Das freut Trainer Zlatan Simikic.
Simikic: „Dann spielst du irgendwann 3. Liga“
Akkurt und Hauk fehlen - Stijepic muss kreativ werden
Mijo Stijepic muss sich was einfallen lassen: Mit Orhan Akkurt und Angelo Hauk fehlen dem FC Ismaning gegen Regensburg beide Top-Stürmer.
Akkurt und Hauk fehlen - Stijepic muss kreativ werden
Garching startet in richtungsweisende Wochen
Für den VfR Garching beginnen die ersten Wochen der Wahrheit in der Regionalliga. Es geht gegen drei direkte Konkurrenten.
Garching startet in richtungsweisende Wochen

Kommentare