+
Unter Stijepic haben die Ismaninger mit dem ersten Saisonsieg schon einmal den vorletzten Platz an Vilzing weitergereicht.

FC Ismaning vs. Nördlingen

Live-Ticker: Stijepic will Ismaning ins Mittelfeld führen

  • schließen

Der FC Ismaning hofft, durch gute Ergebnisse in den kommenden Wochen ins Tabellenmittelfeld der Bayernliga Süd aufsteigen zu können. Bei Aufsteiger Nördlingen soll die Grundlage gelegt werden. 

Von Nico Bauer

Ismaning – Es herrscht Aufbruchstimmung an der Leuchtenbergstraße. Mit dem neuen Trainer Mijo Stijepic kehrte die Hoffnung in den Verein zurück, bald wieder Bayernligafußball in der Mitte der Liga spielen zu können. Mit dem Auswärtsspiel bei Aufsteiger Nördlingen (Samstag, 17 Uhr) beginnend haben die Ismaninger in den nächsten drei Spielen einige Chancen, aus dem Keller der Liga herauszukommen.

Unter Stijepic haben die Ismaninger mit dem ersten Saisonsieg schon einmal den vorletzten Platz an Vilzing weitergereicht. Und nun folgen mit Aufsteiger Nördlingen, dem Letzten Holzkirchen und Kirchanschöring ein Trio von Teams der unteren Tabellenhälfte. Stijepic ist nun als Trainer so wie der Spieler Stijepic, denn er bleibt bodenständig und posaunt nichts Großes heraus. „Alles Schritt für Schritt“ lautet sein Motto und der Mannschaft gibt er mit auf den Weg, dass die gute zweite Halbzeit gegen Vilzing schon einmal zeigte, wie es auch in den nächsten Spielen funktionieren kann.

Der vom spielenden Co-Trainer zum vollverantwortlichen Bank-Cheftrainer aufgestiegene Stijepic zeigt jede Sekunde, dass er diese Chance ergreifen und zum dauerhaften Coach des namhaften Landkreis-Vereins werden möchte. „Ich bin nicht 100 Prozent“, sagt Stijepic über sich, „ich bin immer 101 Prozent“.

Der Jungtrainer hat derzeit auch viel Kontakt mit einem alten Hasen, dem Ismaninger Ex-Trainer Frank Schmöller. Der spielt immer zwei Wochen vor Ismaning gegen die Teams und hat zuletzt 1:2 in Nördlingen verloren. Schmöller liebte den Spieler Stijepic und beide sind sehr gute Freunde. „Ich wäre doch dämlich, wenn ich nicht auf Frank hören würde“, sagte Mijo Stijepic, der auch vor den letzten Partien mit dem Coach des SV Pullach sich austauschte. Die echte Freundschaft zwischen zwei 101-prozentigen Fußballern, eigentlich eher 110-prozentigen, bekommt nun ein neues Gesicht als Trainerkollegen.

Unterdessen deutet sich die Lösung beim FC Ismaning an für die Vorstandswahl am 21. September. Roland Boenke wird nach diversen Querelen für das höchste Amt im Club nicht mehr antreten. Im Stadion machte zuletzt die Runde, dass der Jugendtrainer Emanuel Eisenreich aus einer der bekanntesten Ismaninger Familien den Vorsitz übernehmen soll.

Voraussichtliche Aufstellung:Fritz – Fujita (Heinzlmeier), Kubina, Neuber, Siedlitzki – Vatany, Killer – Siebald, Fischer, Ighagbon – Volland.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

U19 bleibt Tabellenführer, U17 vergibt Chance auf Befreiungsschlag im Abstiegskampf
Die U19 des SV Heimstetten bleibt dank eines Auswärrtserfolgs im Spitzenspiel gegen VfR Garching Tabellenführer. Damit vergrößerten sie den Abstand auf den VfR auf fünf …
U19 bleibt Tabellenführer, U17 vergibt Chance auf Befreiungsschlag im Abstiegskampf
Heimstetten freut sich auf Testspiel zwischen TSV 1860 und Ingolstadt
In der Länderspielpause testet der  TSV 1860 gegen Zweitligist FC Ingolstadt. Die Partie wird in Heimstetten ausgetragen. SVH-Manager Matejka hofft auf zahlreiche …
Heimstetten freut sich auf Testspiel zwischen TSV 1860 und Ingolstadt
„Bei uns ist noch Luft nach oben“ - Phönix Schleißheim II unterliegt dem Tabellenführer
In der letzten Begegnung vor der Winterpause empfing der FC Phönix Schleißheim II den Tabellenführer TSV Moosach II. Trotz der Niederlage, kann die FC-Reserve auf ein …
„Bei uns ist noch Luft nach oben“ - Phönix Schleißheim II unterliegt dem Tabellenführer
Kneißls Treffer zum 3:2 reicht nicht für Punkte
Sebastian Kneißl war mit der Leistung seiner Mannschaft bei der SpVgg 1906 Haidhausen zufrieden. Der Spielertrainer ärgert sich aber über einen fragwürdigen Elferpfiff. 
Kneißls Treffer zum 3:2 reicht nicht für Punkte

Kommentare