Spieler vom TSV Kastl in den USA

Michael Vogel im Live-Interview: Fußball-College-Stipendium in den USA - In Zeiten von Corona

  • vonFussball Vorort FuPa Oberbayern
    schließen

Michael Vogel vom TSV Kastl absolviert in den USA ein College-Stipendium, bei dem er an der Cardinal-Strich University in Milwaukee studiert und gleichzeitig dort Fußball spielt.

  • Michael Vogel (20) absolviert ein Fußball-College-Stipendium in den USA.
  • In der Jugend hatte er beim TSV 1860 Rosenheim und Wacker Burghausen gespielt.
  • Im Herrenbereich war er für den TSV Kastl aktiv, ehe er nach Milwaukee ans College wechselte.

Kastl/Milwaukee - Hobby und Ausbildung gehen Hand in Hand. Michael Vogel darf diesen Traum leben. Vom TSV Kastl wechselt er aus der Landesliga Südost in die USA. Dort schließt er sich den „Milkwaukee Wolves“ an, dem Team der Cardinal Stritch University. Der 20-jährige finanziert sich sein Studium durch ein Fußball-Stipendium in den Vereinigten Staaten. 

Nach dem Abitur 2018 folgte ein freiwilliges soziales Jahr, mittlerweile ist Vogel im dritten Semester seines Business-Studiums. Aber auch fußballerisch ist er kein unbeschriebenes Blatt. Ausgebildet beim SV Wacker Burghausen wechselte er zu den A-Junioren des TSV 1860 Rosenheim. Frisch bei den Herren kratzte der Verteidiger direkt an der ersten Elf beim TSV Kastl. 23 Einsätze konnte Michael Vogel in seinem Debüt-Jahr verzeichnen. In Milwaukee geht es nun zum amtierenden Sieger der Conference.

Michael Vogel im Live-Interview: Stipendium in den USA - lebt er einen Fußball-Traum?

Sein sportliches Talent ermöglicht ihm jetzt, was der Traum vieler ist. Doch die Probleme bleiben bei einem solch großen Abenteuer natürlich leider nicht aus. Florian Rieder, ehemals U19-Kapitän des SV Planegg-Krailling, zog es ebenfalls für Fußball und Studium in die USA - eigentlich. Denn aufgrund der Corona-Pandemie musste er heimreisen und weiß aktuell nicht, wann er wieder zurück kann. 

Wie geht es nun Michael Vogel? Ist die Lage für ihn ähnlich unbefriedigend? Das wird er im Facebook-Live-Interview mit Fussball-Vorort verraten. Doch wir wollen natürlich nicht nur auf die negativen Dinge blicken. Wie lebt es sich in den USA? Wie kommt man überhaupt an so ein Stipendium? Und wie unterscheidet sich der Fußball in den Staaten zu dem im Freistaat?

Rubriklistenbild: © TSV Kastl / Karl-Heinz Hönle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare