Macron spricht von „Angriff“ - mehrere Verletzte bei Explosion in Fußgängerzone von Lyon

Macron spricht von „Angriff“ - mehrere Verletzte bei Explosion in Fußgängerzone von Lyon
+
„Weltklasse-Moral“ beim TSV Ottobrunn lobt Spielertrainer Tim Müllmaier. 

Ottobrunn mit Moral

Müllmaier: „Nach 0:2-Rückstand und in Unterzahl war die Moral Weltklasse“

  • schließen

Wieder wäre mehr als ein Unentschieden drin gewesen, beklagt Tim Müllmaier, der den vergebenen Chancen seiner Spieler nachtrauert.

Gegen den Tabellenvierten scheiterten Diyar Abay zweimal am gegnerischen Torwart, Marius Flecke an der Latte, während Anzing „aus drei Chancen zwei Tore machte“ (30. und 33.). Ottobrunn ließ sich nicht hängen, stürmte auch nach der Pause weiter, und der Spielertrainer schoss mit seinem lädierten Fuß selbst das 1:2 (57.). Nach Gelb-Rot für Abay gab der TSV auch in Unterzahl nicht auf, sondern noch mehr Gas, wie Müllmaier zufrieden feststellte. Nach Eckstoß nutzte Dominik Fischer seine dritte Chance, drückte den Ball noch in der Nachspielzeit über die Linie zum Ausgleich (90 + 2). „Nach 0:2-Rückstand und in Unterzahl war die Moral der Mannschaft Weltklasse“, lobte Müllmaier.  hu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein starkes Quartett für den VfR Garching
Das sieht schon alles richtig gut aus. Am Freitagnachmittag lud der VfR Garching zu einer ersten Vorstellung neuer Spieler ein und präsentierte ein hoch spannendes …
Ein starkes Quartett für den VfR Garching
Unterföhrings Trainer   Simikic lernt schnell
Im Hinspiel hat der Fußballgott das Trikot des FC Unterföhring getragen. Nun gegen Deisenhofen hat der Bayernligist alle Chancen auf den Klassenerhalt.
Unterföhrings Trainer   Simikic lernt schnell
FC Deisenhofen fürchtet Unterföhringer Beton
Durch das 1:1 auf eigenem Platz hat sich der FC Deisenhofen die Aufgabe im Relegationsrückspiel beim FC Unterföhring unnötig erschwert. Damit es am Samstag (Anstoß 14 …
FC Deisenhofen fürchtet Unterföhringer Beton
Kein taktisches Geplänkel
Es sind noch 90 Minuten zu spielen und dann möchte der FC Ismaning die Bayernliga 2018/19 ganz schnell vergessen. Nach dem 2:1 im Hinspiel hat der Bayernligist am …
Kein taktisches Geplänkel

Kommentare