Robert Gasser

Kommentar

Jetzt sind bayerische Unternehmen gefragt

  • vonRobert Gasser
    schließen

Nach dem Aus des Hauptsponsors bei der SpVgg Unterhaching sind jetzt   bayerische Unternehmen gefragt. Ein Kommentar von Robert Gasser.

In und nach der Corona-Krise kommen auf uns alle bislang kaum absehbare wirtschaftliche Folgen zu. Dass es hart wird, darin sind sich die Experten einig. Das trifft die Wirtschaft und damit die privaten Haushalte ebenso wie den Sport, hier naturgemäß vor allem den Profi-Sport.

Dass sich Frostkrone als Hauptsponsor der SpVgg Unterhaching zurückzieht, ist nachvollziehbar. 450 000 Euro sind – gerade in schweren Zeiten wie diesen – eine Menge Geld. Zumal das Unternehmen in der Region kaum präsent ist. Wer kauft im Supermarkt schon Frostkrone-Produkte, sofern sie überhaupt zu finden sind? Frittierte Weißwürscht etwa sind in Bayern wirklich nicht jedermanns Sache.

Jetzt sollten regionale Unternehmen ernsthaft überlegen, ob sie nicht mit der SpVgg Unterhaching zusammenarbeiten wollen. Schließlich stehen die Hachinger mit Manfred Schwabl an vorderster Front mehr denn je für das Gute im Fußball. Der Verein lässt keine Gelegenheit aus, Verantwortung in sozialen Fragen zu übernehmen. „Haching schaut hin“ heißt das soziale Projekt innerhalb des Klubs; und selten passt eine Bezeichnung besser als diese zu einem Sportverein. Hier sei auch die Hachinger Unterstützung des Merkur CUP erwähnt, der Champions-League der bayerischen E-Junioren-Fußballer.

Zudem steht und stand die SpVgg Unterhaching auch schon vor der Corona-Krise für Bodenständigkeit im Profi-Fußball. Der Verein baut auf Talente aus der Region und es ist ihm durchaus zuzutrauen, bald in die 2. Liga aufzusteigen. Entsprechend groß ist die Hachinger Präsenz in den Medien, die umfassend über den Verein berichten. Gerade in schweren Zeiten wie diesen darf der Sport nicht alleine gelassen werden. Bayerische Unternehmen dürfen sich angesprochen fühlen. Der Sport besteht nicht nur aus dem FC Bayern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare