Phönix will keinesfalls runter

Oberschleißheim - Beim FC Phönix Schleißheim stand bereits kurz vor der Winterpause die erste Veränderung fest. Cem Dikis, zuerst als Interimstrainer installiert, wird weiter als Trainer der ersten Mannschaft fungieren.

Nach dem Rücktritt des bisherigen sportlichen Leiters Günter Graßl wurde nun mit Franco Di Salvo der Nachfolger präsentiert. Außerdem sollen drei Neuzugänge dabei helfen, den Klassenerhalt so schnell wie möglich zu realisieren. Fabio Di Salvo (TaF Glonntal U19), Alexander Simic (SV Istikal München) und Nico Ganuci (SV Riedmoos) verstärken Phönix. „Die Jungs sind sehr motiviert,“ sagt Sportlicher Leiter Di Salvo, „der Klassenerhalt hat nun Priorität.“ Auch eine Vision hat Di Salvo: „In zwei bis drei Jahren wollen wir wieder in der Bezirksliga spielen.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Dornach will den Jackpot knacken
In zwei Partien können die Fußballer des SV Dornach ihre verrückte, nervenaufreibende und frustrierende Saison retten. In der Abstiegsrelegation treffen sie auf den 1. …
Live-Ticker: Dornach will den Jackpot knacken
Live-Ticker: Ottobrunn trifft in der Relegation auf beflügelte Scheyerner
Ottobrunn – Nur noch zweimal richtig Vollgas geben muss der TSV Ottobrunn: Denn die gute Nachricht vor dem Hinspiel der Abstiegsrelegation beim ST Scheyern an Christi …
Live-Ticker: Ottobrunn trifft in der Relegation auf beflügelte Scheyerner
Schromm: "Elversberg hat einen großen Vorteil"
Unterhaching – Die SpVgg Unterhaching kämpft am kommenden Sonntag und am darauffolgenden Mittwoch gegen die SV Elversberg um den Aufstieg in die 3. Liga. Wir sprachen …
Schromm: "Elversberg hat einen großen Vorteil"
Muriqi: "Die Entscheidung des Vereins hat mich enttäuscht"
Für Xhevat Muriqi nimmt das Kapitel FC Ismaning nach über 18 Jahren ein Ende. Für ihn ein schmerzhafter und unerwarteter Abschied. Ab kommender Saison trainiert er den …
Muriqi: "Die Entscheidung des Vereins hat mich enttäuscht"

Kommentare