Ruthe hofft auf Vaccaro

- Unterhaching - Die wichtigste Frage für Alfred Ruthe an diesem Samstag lautet: Wird die Partie beim FC Passau um 14.30 Uhr überhaupt angepfiffen? Bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe wartete der Trainer der SpVgg Unterhaching Amateure noch auf das Ergebnis einer Platzbegehung. Bei grünem Licht für dieses letzte Hachinger Bayernligaspiel des Jahres rückt eine andere Frage in den Mittelpunkt: Wird Angelo Vaccaro den Geist von Grassau in die Dreiflüssestadt mitbringen?

Dabei interessiert Ruthe allerdings weniger der spirituelle Aspekt als vielmehr die körperliche Anwesenheit des Profis. Mit Vaccaro stünde dem Trainer wenigstens ein echter Stürmer zur Verfügung. Der Engpass im Angriff spiegelt ganz anschaulich die grundsätzlichen Schwierigkeiten der Amateure wider. "Es ist nicht so rund gelaufen", so Ruthe, den diese Entwicklung keineswegs überraschte. Viele von den A-Junioren übernommene Spieler, dazu ein kleiner Kader: Gewisse Probleme waren abzusehen.

"Wir sind halt abhängig von der ersten Mannschaft, da macht es auch keinen Sinn den Kader zu vergrößern", weiß der Coach. Nach zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage ist sein Team aber einigermaßen auf Kurs. Ein Punktgewinn in Passau wäre da ein passender Abschluss.

SpVgg Amateure: Rapp - Benzinger, Carillo, Rösgen, Maison, Schweibenz, Scheuerlein, Matiasovits, Cukur, Urbas, Vaccaro

Auch interessant

Kommentare