Ruthe vermisst die nötige Ernsthaftigkeit

- Dezente Kritik vor Derby gegen TSV 1860

Unterhaching (um) - Wenn er auf die Bayernliga-Tabelle schaut, hat Alfred Ruthe eigentlich keinen Grund zu klagen. Mit 26 Zählern liegen die Amateure der SpVgg Unterhaching, für die Ruthe die sportliche Verantwortung trägt, auf Rang fünf. Zahlen, die sich vor dem letzten Vorrundenspiel am Samstag (14.30 Uhr) gegen die Amateure des TSV 1860 München durchaus sehen lassen können.

Also eröffnet Ruthe seine Beurteilung der fast verstrichenen ersten Hälfte dieser Spielzeit mit dem an der Statistik ablesbaren positiven Aspekt: "Von den Punkten her ist es okay, verglichen mit letzter Saison." Und doch wirkt der Trainer in diesen Tagen alles andere als zufrieden, denn: "Dieser Vergleich hinkt, weil wir letztes Jahr nicht solche Möglichkeiten hatten." Durch den Aufstieg der ersten Mannschaft in die Zweite Liga ist dank des regen Austauschs zwischen beiden Kadern eben auch das Potenzial der Bayernliga-Truppe gewachsen. Und für diese Möglichkeiten habe sein Team manches Mal zu wenig geleistet. Ruthe: "Wie wir teilweise Punkte gelassen haben, das ist ärgerlich."

Das jüngste Negativbeispiel hat er noch deutlich vor Augen: Auch einige Tage nach dem 2:2 in Ismaning war Ruthes Enttäuschung über den nach 2:0-Vorsprung leichtfertig aus der Hand gegebenen Sieg noch nicht verflogen. "Da fehlt mir die Ernsthaftigkeit von einigen, die schon eine Stufe weiter oben stehen", kritisiert er die Einstellung, die die aus dem Zweitligakader abgestellten Spieler teilweise an den Tag legen. "Wenn die auch nur mitlaufen, kann man es den anderen nicht mehr klar machen, warum sie zuschauen müssen."

Aber es ist ohnehin gut möglich, dass bald der eine oder andere Jungprofi zuschauen wird. Er werde das Thema mit Cheftrainer Wolfgang Frank besprechen, kündigt Ruthe an: "Es müssen nicht alle automatisch spielen, die von ihm kommen." Gegen das U 23-Team der Löwen kann der Amateure-Coach ohnehin aus dem Vollen schöpfen: Wolfgang Schlecht kehrt nach langer Verletzungspause zurück, die Sperre von Senso Rekic ist abgelaufen. Allerdings wird Robert Lechleiter nach seinem Kurzeinsatz im Pokal gegen den HSV wohl erneut zum Profikader abgezogen.

SpVgg Unterhaching Amateure: Gurski - Bürgermeier, Haas, Endler, Maison, Schwarzbauer, Matiasovits, Weingartner, Nicu, Aydemir, Cescutti

Auch interessant

Kommentare