+
Christoph Schmitt.

Scheitern des JFG Helenental

Schmitt über JFG-Auflösung: "Es ist zu einem Politikum verkommen“

SV Heimstetten - Landkreis – Im Jahr 2011 ist nicht nur die JFG München-Land-Nord gegründet worden, sondern auch die JFG Helenental – mit den Stammvereinen FC Aschheim, TSV Feldkirchen und SV Heimstetten.

Letzterer verabschiedete sich 2014 aus der Kooperation im Großfeldbereich – im Vorjahr wurde die JFG dann komplett aufgelöst. Im Interview zieht SVH-Nachwuchskoordinator Christoph Schmitt eine Bilanz.

Herr Schmitt, warum hat der SVH damals die Gründung einer JFG angestoßen?

Wir hatten gemerkt, dass wir alleine bei der Nachwuchsarbeit nicht vorankommen. Als kleiner Verein ist es immer schwierig, junge Talente leistungsgerecht zu fördern – man stößt personell und strukturell schnell an seine Grenzen. Also haben wir uns nach Partnern umgesehen und mit Kirchheim, Feldkirchen und Aschheim gesprochen. Der KSC hat dann kurzfristig zurückgezogen, und so sind wir mit den anderen zwei Klubs in die JFG gegangen.

Doch das hat nicht funktioniert?

Am Anfang ist es gut gelaufen. Doch zum Ende hin ging es immer weniger ums Sportliche, stattdessen ist die JFG mehr und mehr zu einem Politikum verkommen. Schon innerhalb eines Vereins ist es nicht immer leicht, gemeinsame Entscheidungen zu treffen. Und wenn drei Vereine zusammenarbeiten, dann verfolgt natürlich jeder seine eigenen Interessen.

Auf den Austritt folgte beim SVH der Neuaufbau der Jugend, alle Mannschaften mussten in den untersten Ligen anfangen. Ein hartes Los?

Nein, das hat eigentlich ganz gut funktioniert – auch, weil wir mit mehr Jugendspielern aus der JFG rausgekommen als reingegangen sind. Inzwischen sind wir – abgesehen von der A-Jugend – im Nachwuchsbereich wieder richtig gut aufgestellt.

Das Gespräch führte Patrik Stäbler.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Favoritenrolle klar verteilt - FC Deisenhofen II bei den SF Egling-Straßlach
Das Derby am Sonntag um 15 Uhr sieht der U 23-Trainer Benjamin Vilus als eines der schwersten Spiele der Vorrunde an.
Favoritenrolle klar verteilt - FC Deisenhofen II bei den SF Egling-Straßlach
Bewährungsprobe für Tim Müllmaier und den TSV Ottobrunn beim SK Srbija
Nach der 2:3-Niederlage beim Tabellenführer Waldperlach steht für den TSV Ottobrunn schon am Sonntag mit dem SK Srbija auf Platz zwei der nächste schwere Brocken auf dem …
Bewährungsprobe für Tim Müllmaier und den TSV Ottobrunn beim SK Srbija
Auswärts noch ungeschlagen - Liga-Primus SpVgg Unterhaching in Braunschweig
Schromm hofft, dass seine SpVgg Unterhaching 90 Minuten konzentriert bleibt.
Auswärts noch ungeschlagen - Liga-Primus SpVgg Unterhaching in Braunschweig
Dornachs Rumpfelf ersatzgeschwächt nach Moosinning
Die Krankheitswelle ist überstanden und das Pokal-Aus abgehakt – jetzt geht‘s für den SV Dornach zurück in den Ligaalltag.
Dornachs Rumpfelf ersatzgeschwächt nach Moosinning

Kommentare