Die Top-Elf von Sebastian Süß: Mit Nico Mantl steht vielleicht ein zukünftiger Bundesliga-Keeper im Tor.
+
Die Top-Elf von Sebastian Süß: Mit Nico Mantl steht vielleicht ein zukünftiger Bundesliga-T

Mischung aus Profis und Amateur-Kicker

Top-Elf von Basti Süß: „Arturo Vidal der Bayernliga“ und ein baldiger Bundesligist?

  • vonRedaktion Fussball Vorort
    schließen

Sebastian Süß wechselte diesen Sommer vom FC Ingolstadt II zum Putzbrunner SV. In seiner Top-Elf sind Mitspieler aller seiner bisherigen Stationen vertreten.

  • Sebastian Süß spielte in seiner Jugend bei der SpVgg Unterhaching, ehe er über Pipinsried und Ingolstadt beim Putzbrunner SV landete.
  • Dort kam er aufgrund von Corona bislang nur einmal zum Einsatz, markierte aber bereits einen Treffer.
  • In seiner Top-Elf steht der eine oder andere bekannte Name.

Putzbrunn - Trotz seines jungen Alters hat Sebastian Süß (21) schon einiges im Fußball gesehen. Unterhaching, Ingolstadt, Pipinsried: Stationen die sich sehen lassen können. Zwar hat es mit dem Traum von der Profikarriere nicht geklappt, den Spaß am Fußball hat er jedoch keineswegs verloren. Inzwischen kickt er beim Putzbrunner SV in der Kreisklasse. Dort kam er bisher aufgrund der langen Corona-Pause erst zu einem Einsatz, in dem er direkt einnetzte: Ein Einstand nach Maß.

Für FuPa stellt er nun seine Top-Elf auf:

Torwart

Nico Mantl (SpVgg Unterhaching)

Nico ist technisch auf einem sehr hohen Niveau, man kann ihn immer anspielen, ohne Angst zu haben, dass da irgendwas passiert. Er ist auch wahnsinnig präsent auf dem Platz und ein brutales Biest auf der Linie, was der für Dinger immer rausgeholt hat. Auch neben dem Platz menschlich ein super Typ. Völlig zurecht die Nummer eins im Tor der SpVgg Unterhaching.

Abwehr

Benedikt Orth (TSV Buchbach)

Kam von Baldham-Vaterstetten und war schon damals gefürchtet aufgrund seiner brutalen Technik. Der hat mit 10-11 Jahren schon die Spieler ausgestanzt, Wahnsinn. Auch neben dem Platz war er einer meiner besten Freunde. Die letzten Jahre hat er nochmal richtig körperlich Gas gegeben. Ich hoffe er bleibt dran und schafft noch den Sprung in den Profibereich.

Markus Achatz (TSV Ottobrunn)

Du brauchst einen bulligen, schnellen und technisch starken Innenverteidiger, dann bist du „mim Achatz“ (weil eigentlich hat er keinen Vornamen) genau an der richtigen Adresse. Er hat mich in meinem ersten Herrenjahr super aufgenommen und war für jeden Spaß zu haben. Kickt jetzt bei meinem Heimatverein dem TSV Ottobrunn - gute Wahl.

Felix Bachmann (FC Ingolstadt II)

Ich habe ihn bei meiner Zeit beim FC Ingolstadt kennengelernt und er ist ein absolutes Arbeitstier. Er war meistens der Erste im Kraftraum und hat sich schon vor dem Training mit der Blackroll aktiviert oder Sit-Ups gemacht. Nach dem Training ist er dann meistens wieder in den Kraftraum und hat noch `ne Krafteinheit hinterher geschoben. Seine Flanken mit links waren eine Augenweide.

Mittelfeld

Thomas Keller (FC Ingolstadt)

Ich weiß gar nicht, ob sich der Blutdruck vom „Thommy“ über die 90 Minuten überhaupt verändert. Der hat so eine Ruhe und Ballsicherheit, dass es ihn nicht interessiert, ob ihn gerade ein Spieler, zwei oder drei Spieler anlaufen. Das Beste ist ja, wenn du einen halben Herzinfarkt bekommst, wenn er als letzter Mann den Ball hat und mit einer Lockerheit dem anlaufenden Stürmer einen „Panna“ schiebt, der wie wir es nennen: ein „Isar-Tor“ schiebt. Hat den Sprung in den Profibereich geschafft und ich wünsche ihm nur das Beste für seine Zukunft.

Maximilian Zischler (FC Pipinsried)

Max Zischler aka der Arturo Vidal der Regionalliga Bayern. Selten so einen Krieger und Zweikämpfer gesehen wie ihn. Eine absolute Maschine und Führungsspieler auf dem Platz. Neben dem Platz auch ein wahnsinnig netter Kerl, er hat mich sehr gut aufgenommen und unterstützt. Ein absolutes Vorbild.

Marco Kammergruber (SV Pullach)

Hat mit mir in Haching gespielt und unsere Wege trafen sich wieder beim FC Pipinsried. Schaut glaub ich zu viel Neymar an, weil keine Ahnung, was der manchmal für Zuckungen im Fuß hat haha. „Mirci“ oder „Kameragruber“, wie ich ihn nenne, ist ein absolut talentierter und ehrgeiziger Spieler. Jedes Training, jedes Spiel gibt er immer 100 Prozent und mehr. Neben dem Platz, da brauch ich gar nicht anfangen, ein absolut überragender Typ. Es war immer ein Wahnsinns-Gaudi mit ihm. Er Ist immer noch einer meiner besten Kumpels.

Noah Schorn (Neckarsulmer Sport-Union)

Traf ihn das erste Mal in der U19 Bundesliga, da hat er noch bei der TSG Hoffenheim gekickt. Richtig kennengelernt habe ich ihn dann beim FC Ingolstadt, er kam zur selben Zeit wie ich zum FCI. Das erste Testspiel gegen den VfB Eichstätt, haben wir auf der Doppel-Zehn zusammen gespielt und uns direkt perfekt verstanden, weshalb wir beide uns mit jeweils einem Tor verewigt haben. Haben uns immer zusammen aufgewärmt und ich kann euch sagen, der Junge spielt Bälle wie kein anderer. Er ist ein wahnsinnig netter Kerl und ich hab so einige lustige Sachen mit ihm erlebt.

Angriff

Phillip Herrmann (FC Ingolstadt II)

Habe ihn auch in Haching kennengelernt, trafen uns wieder beim FC Ingolstadt. Die gemeinsam Fahrt ins Training, war immer von Spaß und guter Laune geprägt. Auf dem Platz natürlich ein absoluter Torgarant und brutal schnell. Er hat alles, was ein Stürmer braucht. Ich wünsche ihm auch nur das Beste und hoffentlich sehen wir uns mal wieder.

Vitus Jäger (Putzbrunner SV)

Dann kommen wir mal zu meinem „Spezl-Bruder“ Vitus Jäger. Was soll ich zu dem jungen Mann sagen. Ein Zocker auf der Innenverteidiger Position, immer ein bisschen schwierig. Aber er hat nie was anbrennen lassen und die anlaufenden Stürmer, einem nach dem anderen ins Leere laufen lassen. „Vidde“ hat in den letzten Jahren auch das Toreschießen gelernt, weshalb er jetzt auf der 10er-/Stürmer-Position das Spiel dominiert.

Alexander Kaltner (SpVgg Unterhaching)

Leider in den letzten Jahren vom Verletzungspech verfolgt, aber ein wahnsinnig talentierter Fußballer. Brutal schnell, technisch versiert, kann auch mal drei, vier Spieler im Alleingang ausspielen. Hat `nen wahnsinnigen Zug aufs Tor und sensationellen Abschluss. Ich hoffe er bleibt jetzt mal verletzungsfrei und kann sein Spiel durchziehen, dann kann ihn eigentlich keiner bremsen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare