+

Rang sechs

Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising

Garching – Im Vorjahr war der VfR Garching der Überflieger bei den Freisinger Hallenmasters. Sie wollten sich unbedingt die 1000 Euro Preisgeld holen und waren auch von niemand zu schlagen.

Diesmal reichte es nur für eine Statistenrolle. Stark ersatzgeschwächt wurde der Regionalligist am Samstag nur Sechster. Die Garchinger waren mit nur einem Ersatzspieler nicht breit genug aufgestellt. Kurzfristig musste Hallenkünstler Florian de Prato krankheitsbedingt passen, sein Bruder Stefan fiel verletzt aus. Garching gewann in der Vorrunde gegen den von Ex-VfR-Spieler Christoph Ball trainierten Bezirksligisten FC Moosburg 2:1 und 6:1 gegen den FC Neufahrn (Kreisliga). Dem gegenüber standen für den Regionalligisten zwei Niederlagen gegen den Kreisligisten BC Attaching (1:2) und den Landesligisten Eching (3:4). Mit sechs Punkten wurde Garching Gruppendritter und verpasste das Halbfinale. In der Partie um den fünften Turnierrang setzte es noch eine 1:3-Niederlage gegen Gastgeber SE Freising.

Priorität genießt beim VfR vielmehr das Hallenturnier am kommenden Wochenende von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. Januar, in Sindelfingen. Bei der Veranstaltung mit 45 teilnehmenden Vereinen ist der Regionalligist einer von nur zwei bayerischen Vertretern neben dem Landesligisten SC Olching – und die Mannschaft, die in der höchsten Klasse spielt. Im Glaspalast Sindelfingen wartet auf den Turniersieger eine Prämie von 2500 Euro. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV Grünwaldbleibt vorne dran
Der TSV Grünwald mischt weiter munter vorne mit: Beim 2:0 (0:0)-Heimsieg über den SB DJK Rosenheim unterstrichen die Grün-Weißen nicht nur durch das Ergebnis, dass sie …
TSV Grünwaldbleibt vorne dran
Widerstandsfähige Deisenhofner
Mit dem späten Treffer zum 1:1 (0:0) beim SV Kirchanschöring lieferte der FC Deisenhofen einen weiteren Beweis seiner Widerstandsfähigkeit.
Widerstandsfähige Deisenhofner
Wenigstens ein Punkt für den SV Pullach
Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel: So könnte man das 1:1 (1:0) des SV Pullach gegen den direkten Abstiegskonkurrenten SpVgg Hankofen-Hailing überschreiben.
Wenigstens ein Punkt für den SV Pullach
Killer-Hiller entnervt Haching
Es war ein Krimi, wie es eben nur der Pokal-Modus zu bieten hat. Im Viertelfinale des bayerischen Pokals setzte sich der TSV1860 mit 4:3 nach Elfmeterschießen durch. …
Killer-Hiller entnervt Haching

Kommentare