Highlight für die Kicker des ESV Neuaubing: Am 5. Juli tritt die Flüchtlingsmannschaft gegen die SpVgg Unterhaching an.
+
Highlight für die Kicker des ESV Neuaubing: Am 5. Juli tritt die Flüchtlingsmannschaft gegen die SpVgg Unterhaching an.

Schwabl: "Wichtige Funktion des Sports"

Spiel zwischen Neuaubing und Haching live im TV

SpVgg Unterhaching - Große TV-Bühne für die erste Flüchtlingsmannschaft im Spielbetrieb des Bayerischen Fußball-Verbandes: Der Fernsehsender Sport1 überträgt das Freundschaftsspiel des ESV München-Neuaubing (C-Klasse) gegen den Regionalligisten SpVgg Unterhaching am Dienstag, 5. Juli (20 Uhr), live.

„Wir finden das Projekt des ESV Neuaubing eine super Sache und unterstützen den Verein gerne mit einer Liveübertragung. Wir haben vergangene Woche mit den Spielern während des Trainings gedreht und sehr interessante Menschen kennengelernt. Die ganze Mannschaft fiebert dem 5. Juli entgegen“, sagt Stefan Thumm, Leiter Fußball bei Sport1.

Vor der Partie treten um 18 Uhr bereits die Traditionsmannschaft der SpVgg Unterhaching und der FC Sternstunden des Bayerischen Rundfunks gegeneinander an. Auf dem Platz stehen dabei unter anderem Skisprung-Ikone Sven Hannawald und der ehemalige Basketball-Nationalspieler Demond Greene. Der Eintritt für die beiden außergewöhnlichen Spiele auf der Münchner Sportanlage in der Papinstraße kostet zehn Euro für Erwachsene (ermäßigt: fünf Euro).

„Fußball bietet tolle Möglichkeiten für die Integration von Flüchtlingen. Aus einem einfachen Grund: Dem Ball ist es egal, wer gegen ihn tritt. Er macht keine Unterschiede zwischen Kulturen, Religionen und Sprachen“, betont BFV-Präsident Rainer Koch.

Auch Manfred Schwabl, Präsident SpVgg Unterhaching, freut sich auf das Spiel: „Beide Vereine haben die wichtige Funktion des Sports erkannt und übernehmen bewusst Verantwortung, indem sie ein Angebot schaffen, das junge Fußballer in der Region anspricht und ihnen eine fundierte Ausbildung in einem starken Team mit festem Zusammenhalt anbietet.“

BFV bündelt  Infos für Vereine

Der BFV hat auf seiner Homepage unter www.bfv.de/fluechtlinge grundlegende Informationen für Vereine, die sich für Flüchtlinge und Asylbewerber engagieren wollen, gebündelt. Neben Hinweisen zum Spielrecht und Versicherungsschutz steht dort auch die Broschüre „Willkommen im Verein – Fußball mit Flüchtlingen“ zum Download bereit. Zudem gibt es alle Infos zur finanziellen Unterstützung im Rahmen der Aktion „1:0 für ein Willkommen“ (DFB-Stiftung Egidius Braun), zu aktuellen Projekten der BFV-Sozialstiftung und Schulungen aus der BFV-Kampagne „Pro Amateurfußball“. Als Anregung für Aktionen im eigenen Klub finden sich auf der Seite auch Beispiele gelungener Integrationsarbeit und aktuelle Projekte bayerischer Vereine.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Co-Trainer Emanuel Jozic verlässt VfR Garching, zwei Löwen-Talente kommen
Zwei neue Spieler und einen Co-Trainer weniger haben die Regionalliga-Fußballer des VfR Garching auf der Liste. Während sich der Verein von Emanuel Jozic verabschiedet …
Co-Trainer Emanuel Jozic verlässt VfR Garching, zwei Löwen-Talente kommen
VfR Garching verpflichtet Wunschkandidat Morris Duggan vom Kirchheimer SC
Monatelang ging es beim VfR Garching um die mittlerweile auf zwölf angewachsene Zahl der Abgänge, aber nun hat Ludwig Trifellner auch Nachrichten in der anderen Richtung.
VfR Garching verpflichtet Wunschkandidat Morris Duggan vom Kirchheimer SC
Nureddin El Sayed im Video: Habe bei der MFS das Fußballspielen neu gelernt
Nureddin El Sayed wechselte vor der Saison vom SE Freising zum SV Pullach. Wir sprechen mit ihm über seine bisherige Karriere und seine zukünftigen Ziele.
Nureddin El Sayed im Video: Habe bei der MFS das Fußballspielen neu gelernt
Maximilian Berwein: Nächster Schritt 3. Liga?
Maximilian Berwein verlässt den VfR Garching nach einer Saison wieder. Das nächste Ziel des pfeilschnellen Angreifers ist aller Voraussicht nach die 3. Liga.
Maximilian Berwein: Nächster Schritt 3. Liga?

Kommentare