+
Comeback  in  der  Startelf? Sascha Bigalke.

SpVgg-Torjäger „muss sich noch gedulden“

Bigalke vor Startelf-Comeback gegen FC Ingolstadt

  • schließen

Der SpVgg Unterhaching würde schon ein Remis beim FC Ingolstadt reichen, um die Tabellenführung in der 3. Liga zu übernehmen.

Unterhaching – Für Trainer Claus Schromm nur ein netter Nebeneffekt: „Das Spiel zeigt die Schnelllebigkeit im Fußball. In den letzten Jahren durften wir nur Testspiele bei den höherklassigeren Ingolstädtern bestreiten und dies auf einem Nebenplatz, jetzt steht für mich das Debüt im Stadion auf dem Programm.“ Der Coach zeigt Respekt vor dem Ex-Bundesligisten: „Sie hatten zuletzt eine kleine Delle, sind aber hochkarätig besetzt. Wir wollen uns weiter durchbeißen, haben aber keinen Druck.“

Auch die lange Verletztenliste bringt Schromm nicht aus der Fassung: „Es fallen weiter viele Stammspieler aus, wir sind aber breiter aufgestellt und können eine starke Formation auf das Feld bringen.“ Auf Bandowski, Hagn, Welzmüller, Endres und Marseiller muss Schromm sowieso verzichten, jetzt hat es auch noch den Ex-Löwen Moritz Heinrich (Schulterprellung) erwischt. Dafür kehrt Markus Schwabl in den Kader zurück; Sascha Bigalke, zuletzt aus taktischen Gründen nur Ersatz, steht zudem vor einem Startelf-Comeback. Im Angriff sind weiter Dominik Stroh-Engel und Felix Schröter erste Wahl, Stephan Hain steht als Joker zur Verfügung: „Er muss sich nach der langen Verletzungspause noch gedulden“, sagt der Trainer.

Präsident Manfred Schwabl ist derweil mit positiven Gefühlen vom DFB-Bundestag zurückgekehrt: „Mit Fritz Keller haben wir einen bodenständigen Präsidenten gewählt“, sagte Schwabl zufrieden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Hachinger Topspiel gegen Spitzenreiter Duisburg
Was reißt Haching gegen den Spitzenreiter MSV Duisburg? Mit einem Sieg könnte die SpVgg in der Tabelle Boden gut machen. Wir berichten live aus dem Sportpark. 
Live-Ticker: Hachinger Topspiel gegen Spitzenreiter Duisburg
Haching fordert Spitzenreiter MSV Duisburg
Der jüngste 3:0-Sieg bei Carl Zeiss Jena war für die SpVgg Unterhaching ein deutlicher Stimmungsaufheller. Am Sonntag kommt mit dem MSV Duisburg der Spitzenreiter.
Haching fordert Spitzenreiter MSV Duisburg
Der Spitzenreiter als Härtetest
Zum Vorrunden-Finale in der 3. Liga gibt es ein Schmankerl im Unterhachinger Sportpark. Die SpVgg empfängt am Sonntag (14 Uhr) Tabellenführer MSV Duisburg. „Ein …
Der Spitzenreiter als Härtetest
SpVgg: Profis feiern mit jungen Talenten
Unterhaching – Über 100 junge Fußballer des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) der SpVgg Unterhaching kamen mit ihren Eltern zur Weihnachtsfeier der SpVgg in das …
SpVgg: Profis feiern mit jungen Talenten

Kommentare