+
Zusammen sind sie stark: Die B-Junioren der SpVgg Unterhaching haben den Bundesliga-Klassenerhalt geschafft

B-Junioren im Freudentaumel

SpVgg Unterhaching schafft Liga-Verbleib

  • schließen

Die B-Junioren der SpVgg Unterhaching bleiben erstklassig: Am letzten Spieltag der Bundesliga Süd/Südwest machten die U 17-Fußballer mit einem 2:0 (0:0)-Auswärtssieg beim Karlsruher SC den Klassenerhalt perfekt.

Die B-Junioren der SpVgg Unterhaching spielen auch in der kommenden Saison in der A-Jugend-Bundesliga. Gegen den Karlsruher SC gab es einen 2:0-Sieg. Die Tore für die Hachinger erzielten Dominik Backer (49.) und Marcel Sieghart (64.). In der Abschlusstabelle rangieren die Hachinger des Trainerteams Marc Unterberger/ Wolfgang Sonnenhauser mit nun 25 Zählern an elfter Stelle – drei Punkte vor den Abstiegsplätzen. Der 1. FC Heidenheim (22 Punkte), der FC Ingolstadt (21) und der SSV Ulm (9) müssen absteigen. Meister der Staffel Süd/Südwest wurde der FC Bayern, der sich damit für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifizierte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
Tolle Idee von Antonio de Sporitio. Der Jugend-Trainer des FC Aschheim organisiert in der Corona-Pause ein tägliches Quiz für Kinder und Jugendliche.
FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
SpVgg Unterhaching spendet 10.000 Euro - „Regional helfen war oberstes Ziel“
Die SpVgg Unterhaching spendet 10.000 Euro für die Region Unterhaching. Die Summe setzt sich aus einer Spende der ersten Mannschaft und einem beigesteuerten Betrag des …
SpVgg Unterhaching spendet 10.000 Euro - „Regional helfen war oberstes Ziel“
Jetzt sind bayerische Unternehmen gefragt
Nach dem Aus des Hauptsponsors bei der SpVgg Unterhaching sind jetzt   bayerische Unternehmen gefragt. Ein Kommentar von Robert Gasser.
Jetzt sind bayerische Unternehmen gefragt
Schwabl: Tür für Ex-Sponsor Frostkrone bleibt auf
Die SpVgg Unterhaching muss nach dem Ausstieg des Hauptsponsors eine Lücke von 450.000 Euro im Etat verkraften. Präsident Manfred Schwabl hat Verständnis für den Partner.
Schwabl: Tür für Ex-Sponsor Frostkrone bleibt auf

Kommentare