+
Toni Plattner und der SV Dornach durften gegen Erding jubeln.

Felix Partenfelder mit Doppelpack

Dornach zu Hause eine Macht! Überzeugendes 3:0 gegen Erding

  • schließen

Mit ihrem dritten Heimsieg beim 3:0 (1:0) gegen den FC Erding haben sich die Fußballer des SV Dornach für das bittere 0:4 beim FC Finsing rehabilitieren können und tasten sich ans Mittelfeld der Tabelle heran.

„Mit unserer Heimbilanz können wir zufrieden sein“, sagte Dornachs Trainer Toni Plattner, der am Samstag allenfalls an den ersten 20 Minuten etwas auszusetzen hatte. Da habe sich seine Mannschaft zu weit zurückfallen lassen, zu passiv gespielt. Beide Mannschaften waren ersatzgeschwächt angetreten – Plattner hatte mit Jakob Krütten und Torwart-Trainer Konstantin Riedl zwei Keeper auf der Bank –, wobei die Erdinger nach gutem Beginn nachließen. 

Das lag vor allem auch daran, dass die Dornacher zusehends besser in die Zweikämpfe kamen, viele Angriffe frühzeitig unterbinden konnte und viel Ballbesitz hatte. Zudem erzielte der Aufsteiger drei wunderschöne Tore. Nach einem Freistoß von Alexander Mrowczynski traf Dominik Goßner aus acht Metern zu seinem ersten Saisontor (28.). Und Felix Partenfelder machte den Sack zu: Erst setzte er sich auf der linken Seite hervorragend durch und schoss ins kurze Eck (48.), dann schloss er einen sehenswerten Konter über Daniel Mosig und Goßner zum 3:0 ab (84.)

SVD: Bertic – Wagatha, Hanusch, Hornof, Merdzanic – Partenfelder, Irlbacher (83. Riederer), Finke, Mosig – Mrowczynski – Goßner.

Tore: 1:0 Goßner (28.), 2:0 Partenfelder (48.), 3:0 Partenfelder (84.).

Schiedsrichter:Peter Reitmaier (Taching).

Zuschauer:80.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterföhring mit wichtigem Dreier im Kellerduell - TSV 1860 II ohne Punkte 
Entgegen den Vorzeichen entschied Absteiger FC Unterföhring am Samstag das Nachbarschaftsduell beim FC Ismaning für sich.
Unterföhring mit wichtigem Dreier im Kellerduell - TSV 1860 II ohne Punkte 
Live-Ticker: „Wir sind auf Augenhöhe“ - Weder FCI noch FCU will im Derby Favorit sein
Genau 4,9 Kilometer müssen die Fußballer des FC Unterföhring fahren, um von ihrer Heimat an der Bergstraße im Nachbarort Ismaning die Leuchtenbergstraße und das Stadion …
Live-Ticker: „Wir sind auf Augenhöhe“ - Weder FCI noch FCU will im Derby Favorit sein
Live-Ticker: Kirchheim fährt gehandicapt nach Eching
Wenn man sich ihre aktuelle Form anschaut, dann kommt die Winterpause für die Bezirksliga-Fußballer des Kirchheimer SC zu früh. Doch in den Augen von KSC-Spielertrainer …
Live-Ticker: Kirchheim fährt gehandicapt nach Eching
Live-Ticker: Gemütliches Zusammensein statt Training bei Grüne Heide
Beim SC Grüne Heide sehnen sie die Winterpause in der Fußball-Bezirksliga Nord herbei. Spielertrainer Thomas Bachinger ließ angesichts der Misere beim Tabellenvorletzten …
Live-Ticker: Gemütliches Zusammensein statt Training bei Grüne Heide

Kommentare