+
Aschheim kassiert in 120 Sekunden zwei Tore

Seethaler: „Insgesamt war es ein Tag zum Vergessen“

Hohenlindens Doppelschlag ist zu viel für den FC Aschheim

  • schließen

In rund 120 Sekunden wurde aus einem 0:0 eine Zwei-Tore-Führung für die Hohenlindner. Am Ende bleibt es bei der Niederlage für den FC Aschheim.

SV Hohenlinden – FC Aschheim 2:0 (0:0)

Hinten haben wir so gut wie nichts zugelassen. Das gleiche sagt Thomas Seethaler vom FC Ascheim - jedoch fügt er nach der 0:2-Niederlage beim SV Hohenlinden noch ein vielsagendes „eigentlich“ an. Denn zweimal binnen 120 Sekunden habe seine Elf hinten dann doch geschlafen, und prompt zwei Gegentore in der 62. und 64. Minute kassiert. Ansonsten habe sein FCA die Partie im Griff gehabt, sagt Seethaler, „allerdings haben wir nicht wirklich gut gespielt“. Dennoch hatten die Gäste etliche Möglichkeiten, etwa durch Robert Söltl und Daniel Behr. Letzterer knallte das Leder einmal an den Pfosten, neun Minuten vor Schluss sah der frühere Unterföhringer überdies Gelb-Rot. „Insgesamt war es ein Tag zum Vergessen“, resümiert der Coach, dessen FCA zum Auftakt einen 4:0-Heimsieg über Zorneding gelandet hatte. „Wir werden uns in den nächsten Partien steigern müssen.“

Patrik Stäbler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Bei uns ist noch Luft nach oben“ - Phönix Schleißheim II unterliegt dem Tabellenführer
In der letzten Begegnung vor der Winterpause empfing der FC Phönix Schleißheim II den Tabellenführer TSV Moosach II. Trotz der Niederlage, kann die FC-Reserve auf ein …
„Bei uns ist noch Luft nach oben“ - Phönix Schleißheim II unterliegt dem Tabellenführer
Kneißls Treffer zum 3:2 reicht nicht für Punkte
Sebastian Kneißl war mit der Leistung seiner Mannschaft bei der SpVgg 1906 Haidhausen zufrieden. Der Spielertrainer ärgert sich aber über einen fragwürdigen Elferpfiff. 
Kneißls Treffer zum 3:2 reicht nicht für Punkte
Riglewski: „Wir hätten heute die Wende schaffen können“
Lukas Riglewski war einer der Garanten für den Aufstieg des SV Heimstetten in die Regionalliga. Nach der bitteren 3:4-Niederlage gegen Bayreuth glaubt trotz der …
Riglewski: „Wir hätten heute die Wende schaffen können“
Unterföhring lässt sich sicheren Sieg gegen Kottern noch wegschnappen
Es hat nahezu alles gepasst, nur eben das Ergebnis nicht. Der Bayernliga-Vorletzte FC Unterföhring war in allen Belangen eine Klasse besser als der Zweite TSV Kottern, …
Unterföhring lässt sich sicheren Sieg gegen Kottern noch wegschnappen

Kommentare