Daniel Suck (2.v.l.), beim 6:1-Sieg gegen den FSV Harthof.
+
Daniel Suck (2.v.l.), beim 6:1-Sieg gegen den FSV Harthof.

SV Lohhof erobert Spitze nach Kantersieg

Da Costa Barros schießt Harthof mit Dreierpack ab

  • Martin Becker
    vonMartin Becker
    schließen

Traumstart für den SV Lohhof nach der Winterpause. Mit 6:1 fertigte die Mannschaft von Trainer Manuel von Klaudy den FSV Harthof ab.

Lohhof – Perfekter Start für die Fußballer des SV Lohhof nach der Winterpause: Mit einem 6:1 (1:1)-Heimsieg gegen den FSV Harthof verdrängte die Mannschaft von Trainer Manuel von Klaudy den bisherigen Tabellenführer SV Lerchenau von Platz eins der Kreisliga 1. Die Münchner waren nur mit einem Mini-Kader angereist und laut des SVL-Trainer „in der zweiten Hälfte stehend K.o.“, sodass Lohhof noch deutlich mehr als ein halbes Dutzend Tore hätte schießen können.

„Wir haben unsere Überzahl-Konter, manchmal Fünf gegen Zwei, nicht konsequent zu Ende gespielt“, resümierte Manual von Klaudy. Nach dem Führungstreffer von Luan da Costa Barros durch einen Freistoß (20.) glich Harthof mit dem Halbzeitpfiff aus. Nach der Pause trafen abermals Barros mit zwei weiteren Toren sowie Niklas Sternke, Marco Gellner und Fritz Alt. Sonderapplaus gab es für Dominic Bischof, der für die Ovationen extra ein- und wieder ausgewechselt wurde: Nach einem halben Jahr beim SV Lohhof kehrt er aus beruflichen Gründen zurück nach Dresden.  

SV Lohhof – FSV Harthof München6:1
SV Lohhof: Bove, Hirn, Fuchs, Kettenbach, Suck, Alt, Gellner, Albus, da Costa Barros, Sternke - Trainer: von Klaudy
FSV Harthof München: Kumar - Trainer: Heiss
Schiedsrichter: - Zuschauer: 120
Tore: 1:0 da Costa Barros (21.), 1:1 Kumar (45.), 2:1 Sternke (50.), 3:1 Alt (55.), 4:1 da Costa Barros (76.), 5:1 Gellner (78.), 6:1 da Costa Barros (87.)

Auch interessant

Kommentare