+
Neben zahlreichen Verletzten fehlt dem SV Pullach nun auch noch der gesperrte Gilbert Diep. 

Gerupfte Raben

  • schließen

Pullach – Wenn man Alexander Benede so zuhört, wie er über die Ingolstädter spricht, dann kann einem fast ein bisschen Angst werden um den Spielertrainer des SV Pullach und seine Mitstreiter: „Sie wirken sehr eingespielt in ihren Abläufen. Sie können eigentlich fast alles: Sie pressen, stehen trotzdem gut in der Abwehr, kommen schnell hinter den Ball, sind griffig auf die zweiten Bälle. Außerdem sind sie torhungrig und die Tore verteilen sich auf mehrere Spieler, sodass sie schwer auszurechnen sind.“ Also nicht gerade der Gegner, den man sich wünscht, wenn man zuletzt sechsmal in Folge verloren hat, könnte man annehmen.

„Das wird sehr schwer“, räumt Benede immerhin ein, doch er freut sich trotzdem auf die Begegnung, in der er durchaus den Vorwärtsgang einlegen will: „Da müssen wir sowas von dagegenscheppern. Und ich will den Ball am Fuß haben, denn, wenn wir den Ball am Fuß haben, dann wird es auch für Ingolstadt schwer.“

Allerdings plagen den Coach weiter massive Personalsorgen (Jobst gesperrt, Hutterer, Bauer, Koudossou, Reischl, Heinzlmeier und Braun verletzt), die durch die Rote Karte für Gilbert Diep am vergangenen Wochenende sogar noch größer geworden sind. Doch Ausreden sind nicht Benedes Fall: „Ich habe noch 13, 14 Mann. Konkurrenzfähig sind wir immer. Und das waren wir auch in den meisten Spielen, außer beim 1:7 gegen Türkspor Augsburg und phasenweise beim 0:5 gegen Pipinsried.“ In der Not könnten sogar Spieler in den Fokus rücken, mit denen zu Saisonbeginn nicht zu rechnen war. „Moritz von Boyen und Vincent Traub, die wir aus der zweiten Mannschaft in den Kader hochgezogen haben, marschieren und machen mächtig Druck“, freut sich Benede.

Ansonsten setzt er auf den „Transfer“ von den Übungseinheiten in Richtung Punktspiel. „Natürlich holst du dir das Selbstbewusstsein über die Ergebnisse. Aber du musst auch im Training was zeigen. Da klappt es eigentlich ganz gut. Nur im Abschluss sind wir auch da zu zaghaft“, also in jenem Bereich, in dem es jüngst im Ernstfall besonders haperte. Und hier nimmt Benede seine Mitspieler in die Pflicht: „Ich werde die Jungs jetzt nicht mit den Beinen Gewichte stemmen lassen, damit sie mehr Power beim Schuss bekommen. Das sind technische Dinge, die werden geübt. Und wenn etwas geübt wird, musst du es im Spiel auch umsetzen.“

SV Pullach: Krasnic - Brändle, Kammergruber, Benede, Penic, Saibou, Sütlü, Altug, Gaigl, Zander, Hamberger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mike Hilbig: „Für die Inder bin ich ein Super-VIP“
In Indien wird Mike Hilbig gefeiert wie ein Popstar. Er will dem Ex-Manager der indischen Nationalmannschaft bei seinem großen Traum helfen: Ein indischer Fußballer soll …
Mike Hilbig: „Für die Inder bin ich ein Super-VIP“
Michael Hutterer vom SV Pullach: „Telefoniere täglich mit Coach Benede“
Der Kapitän ist zurück an Bord. Am Samstag stand Michael Hutterer nach drei Monaten Verletzungspause wieder für den SV Pullach auf dem Rasen. Im Interview spricht er …
Michael Hutterer vom SV Pullach: „Telefoniere täglich mit Coach Benede“
Haching testet gegen Jahn - Mantl bei U20-Nationalelf
Die SpVgg Unterhaching nutzt die Länderspielpause zu einem Testspiel. Hachings Keeper Nico Mantl wird fehlen. Er wurde erneut zur U20-Nationalmannschaft eingeladen.
Haching testet gegen Jahn - Mantl bei U20-Nationalelf
Türk Sport Garching kassiert Rückschlag im Aufstiegs-Rennen
Der FC Türk Sport Garching unterliegt dem ESV Freimann 1:3 und kassiert damit Rückschlag im Aufstiegs-Rennen.
Türk Sport Garching kassiert Rückschlag im Aufstiegs-Rennen

Kommentare