1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis München

SV Pullach trauert um Eugen Hinzter - „War bis zuletzt in vorderster Linie engagiert“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eugen Hintzer †.
Eugen Hintzer †. © SVP

Der SV Pullach trauert um Eugen Hintzer. Nach kurzer schwerer Krankheit ist der langjährige Jugendleiter am 29. Juli im Alter von 89 Jahren verstorben.

Pullach – Hintzer war von 1997 bis 2008 Jugendleiter der Fußballabteilung des SV Pullach und „hat den Grundstein für die erfolgreiche Jugendarbeit gelegt“, heißt es im Nachruf des Abteilungsleiters Peter Koppermann und seiner Vorstandskollegen Harald und Angelika Knecht.

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Amt habe es sich weiter für die Jugend engagiert und so geholfen den eingeschlagenen Weg weiter zu beschreiten.

„Er hat sich dafür eingesetzt, dass die Jugendspieler auch in den Herrenmannschaften Fuß fassen können und war maßgeblicher Initiator beim zwischenzeitlichen Aufbau und der Pflege einer Dritten Herrenmannschaft.“ Auch habe er den Aufbau einer Mädchen und Damenmannschaft betrieben und lange Jahre gefördert. „Bis zuletzt war er in vorderster Linie engagiert bei unserem jährlich ausgerichteten Jan-Peemöller-Gedächtnisturnier und bei der Organisation der Reisen nicht nur unserer Fußballer zu unserer Partnergemeinde Paulliac.“

Neben diesen aufwändigen Engagements habe er der Fußballabteilung auch immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. „Wir haben in ihm einen wertvollen Mitstreiter, Unterstützer und einen großen Helfer verloren“ heißt es weiter, Und: „Seine immer herzliche, engagierte und fordernde Art wird uns immer im Gedächtnis bleiben. Seinen Angehörigen drücken wir unsere aufrichtige Anteilnahme aus.“  (mm)

Auch interessant

Kommentare