+
Gegnerbeobachtung: Riedmoos bei der Besprechung vor dem Halbfinale gegen den FC Bayern. 

Mannschaft von Besim Dula scheidet erst im Halbfinale aus

Nur der SV Riedmoos trifft gegen den FC Bayern

  • schließen

Es war ein unvergessliches Turnier für einen kleinen Verein, der ganz groß aufgespielt hat. Beim Merkur CUP Bezirksfinale in Attaching erreichte der SV Riedmoos das Halbfinale.

Es war ein unvergessliches Turnier für einen kleinen Verein, der ganz groß aufgespielt hat. Beim Merkur CUP Bezirksfinale in Attaching erreichte der SV Riedmoos das Halbfinale, wo dann der FC Bayern aber zwei Nummern zu groß war.

Die Riedmooser E-Jugend-Kicker hatten eine ziemlich offene Vorrundengruppe mit Gastgeber Attaching, Antdorf und Penzberg. Sie waren im ersten Spiel gegen Attaching beim 0:2 noch chancenlos, aber dann gewannen sie die entscheidenden Matches. Erst sorgte Egzon Dula mit seinem Treffer für den 1:0-Sieg über den SV Antdorf. Das letzte Gruppenspiel wurde bei den Treffern von Emilijan Miletic, Egzon Dula und Bruno Tänzer 3:2 gegen den ESV Penzberg gewonnen.

Damit wartete im Halbfinale der FC Bayern. Gegen den gab es eine 1:14-Niederlage. Lennard Kröninger schoss das einzige Tor des Tages gegen den FC Bayern. Der Turniersieger hielt sich sogar in den beiden Elefantentreffen gegen die SpVgg Unterhaching mit jeweils 3:0 schadlos.

Zum Abschluss gab es dann noch ein Offensivspektakel. Die Riedmooser hauten im kleinen Finale um den dritten Platz alles raus, lagen dreimal mit zwei Toren zurück und kämpften sich immer wieder heran. Am Ende hieß es aber 3:4 – Tore schossen Egzon Dala, Bruno Tänzer und Lennard Kröninger. „Für uns ist dieses Turnier ein riesiger Erfolg“, sagt Trainer Besim Dula, „wir haben uns sehr stark präsentiert.“  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Haching-Profis drücken die Schulbank - für einen guten Zweck
Die SpVgg Unterhaching ist bekannt für ihr soziales Engagement. Und so ging es für Markus Schwabl, Maxi Krauß und Co. zum Vorlesetag wieder an die Schulbank.
Haching-Profis drücken die Schulbank - für einen guten Zweck
TSV Ottobrunn kassiert herbe Packung im Heimspiel: Rote Karte, Handelfmeter, alles inklusive
Im dritten Spiel von zwei kraftraubenden englischen Wochen überließ die Mannschaft von Tim Müllmaier am Donnerstagabend mit einer 0:5-Heimniederlage dem Gast aus Zamdorf …
TSV Ottobrunn kassiert herbe Packung im Heimspiel: Rote Karte, Handelfmeter, alles inklusive
Ismaning will gegen Pullach die Heim-Krise beenden: „Der Fußball ist halt verrückt“
Es ist das berühmte Spiel, das für längere Zeit die Richtung angibt. Der FC Ismaning steht in der Fußball-Bayernliga nur noch einen Punkt vor den Relegationsplätzen und …
Ismaning will gegen Pullach die Heim-Krise beenden: „Der Fußball ist halt verrückt“
FCA: „Wir müssen beim Schlusslicht gewinnen“
Wenn der FC Aschheim an diesem Samstag beim VfL Waldkraiburg (14 Uhr) antritt, „dann müssen wir gewinnen“, stellt Teammanager Steffen Tripke klar. „Fertig, Aus!“
FCA: „Wir müssen beim Schlusslicht gewinnen“

Kommentare