SV-Heimstetten-Mittelfeldass Tim Schels.
+
SV-Heimstetten-Mittelfeldass Tim Schels.

Profi-Traum in den USA

Tim Schels: "In Israel hatten wir mit dem DFB Bodyguards dabei"

  • vonFussball Vorort FuPa Oberbayern
    schließen

Nach Stationen beim SE Freising, der SpVgg Unterhaching und dem SV Heimstetten möchte Tim Schels in den USA durchstarten. Er will über ein Stipendium in die MLS.

  • Tim Schels spielte schon für die SpVgg Unterhaching in der 3. Liga und war bis Sommer das Mittelfeldass beim SV Heimstetten
  • Der 21-Jährige hat inzwischen ein Stipendium an der University of North Carolina in den USA erhalten. Dort startet NBA-Legende Michael Jordan seine Weltkarriere.
  • Bei Fussball Vorort/FuPa Oberbayern spricht er am Montag ab 13.30 Uhr im LIVE-Interview über seinen Traum vom Weg in die Major League Soccer (MLS).

München- Die USA sind nicht gerade bekannt für die herausragende Leistung ihrer Fußball-Nationalmannschaft. Doch wenn es um den Start einer Sportkarriere an Colleges geht, sieht es anders aus. Ein Stipendium in den USA zu bekommen, ist für viele Studierende ein großer Traum. Oft kommt man über besondere Leistungen im Sport an einen Studienplatz. So war es auch bei Tim Schels

Tim Schels: SV Heimstetten und USA

Der inzwischen 21-Jährige war einst der jüngste Spieler der Regionalliga Bayern im Trikot der SpVgg Unterhaching und bestritt schon Spiele in der 3. Liga. Danach zog es ihn zum SV Heimstetten zurück in die Regionalliga.

Nach zwei Jahren kehrte er der Mannschaft von Christoph Schmidt im vergangenen Sommer den Rücken, denn er ergatterte einen Studienplatz an der renommierten University of North Carolina. Kein schlechtes Omen, denn dort hat kein Geringerer als NBA-Legende Michael Jordan einst seine sagenhafte Karriere gestartet.

Schels ist im Moment wieder in Deutschland und hat Semesterferien. Eine Rückkehr in die USA ist derzeit nicht absehbar. Die Corona-Pandemie macht dem Mittelfeldspieler einen Strich durch die Rechnung.

Tim Schels im LIVE-Interview auf Facebook

Wir sprechen mit Schels am Montag ab 13.30 im LIVE-Interview über die Situation in den USA, wie sehr die Pandemie seinen und den Alltag seiner Kommilitonen durcheinander wirbelt und welchen Schatten der vielleicht größte Basketballer der Geschichte bis heute in Chapel Hill wirft. 

Das Interview wird LIVE auf der Facebook-Seite von fussball-vorort.de ausgespielt.

(Johanna Grimm)

Auch interessant

Kommentare