In die Zange genommen: Ismanings Maximilian Siebald zwischen dem Linienrichter und einem Deisenhofner. Foto: Michalek

Licht und Schatten bei FCI-Tests

Trainer Elfinger will seinen Kader verkleinern

  • schließen

Ein intensives Wochenende hatten die Fußballer des FC Ismaning mit zwei Spielen, bei denen der gesamte Kader genug Einsatzzeit bekam. 

Nach dem 0:3 (0:1) gegen die U19 der SpVgg Unterhaching und dem 4:1 (0:1) gegen den FC Deisenhofen wird Trainer Rainer Elfinger nun den Kader verkleinern und manche Kicker in den Kreis der zweiten Mannschaft versetzen.

Gegen Unterhachings Bundesliga-Junioren hatten die Ismaninger in der ersten Halbzeit einige Großchancen, die aber wieder einmal kläglich vergeben wurden. Mit zunehmender Spieldauer gewannen die Gäste dann aber ein Übergewicht und siegten am Ende in der Höhe verdient.

Partie zwei begann auch mit einem Tiefschlag und dem 0:1-Rückstand gegen den Landesligisten FC Deisenhofen. Die dann eingewechselten Spieler brachten aber Dampf ins Spiel und sammelten viele Pluspunkte. Überragend war nicht nur wegen seiner beiden Tore Bastian Fischer. Die weiteren der sehenswert herausgespielten Tore machten Manuel Ring und Taki Fujita mit seinem Premierentreffer im Ismaninger Trikot. Rainer Elfinger sah zwei Spiele mit Licht und Schatten, vor allem aber mit wichtigen Erkenntnissen. Im Laufe dieser Woche wird er seinen Kader verkleinern auf die Gruppe, die in der Bayernliga den Abstand zur Abstiegszone möglichst schnell herstellen soll.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Welzmüller verlängertbei Haching bis 2022
Die SpVgg Unterhaching hat den Vertrag mit ihrem  derzeit schwer verletzten Kapitän Josef „Seppi“ Welzmüller bis 2022 verlängert.
Welzmüller verlängertbei Haching bis 2022
Vize-Präsident Wagstyl: „Wir brauchen Geld, wollen weiterkommen“
Am Donnerstagabend möchte die SpVgg Unterhaching die Profis in eine KGaA ausgliedern. Vizepräsident Peter Wagstyl hofft im tz-Interview auf ein „starkes Signal“ der …
Vize-Präsident Wagstyl: „Wir brauchen Geld, wollen weiterkommen“
„Wir werden nie mit fremdem Geld spielen“
Manfred Schwabl über das Miteinander bei der SpVgg Unterhaching, Herzblut und den Mangel an Rückendeckung für Uli Hoeneß
„Wir werden nie mit fremdem Geld spielen“
„Müssen die nächste Stufe zünden“ - Unterhaching vor Ausgliederung der Profis
Für die SpVgg Unterhaching steht am Donnerstagabend die Jahreshauptversammlung an. Es geht um wichtige Punkte, wie etwa die Ausgliederung des Profibereichs. Trotzdem …
„Müssen die nächste Stufe zünden“ - Unterhaching vor Ausgliederung der Profis

Kommentare