Trotz Verstärkung aus dem Zweitliga-Kader bittere Heim-Pleite gegen Abstiegskandidat

- Amateure der SpVgg Unterhaching müssen sich dem FC Memmingen 1:2 beugen

Unterhaching (um) - Die Voraussetzungen für den erhofften Sprung nach oben waren optimal: Mit sieben Spielern aus dem Zweitligakader, darunter die von Cheftrainer Wolfgang Frank überraschend zur Verfügung gestellten Janic und Barut, traten die Amateure der SpVgg Unterhaching gegen den FC Memmingen an. Und weil die vor ihnen in der Tabelle liegenden Amateure des 1. FC Nürnberg und von Jahn Regensburg sich zur gleichen Zeit 1:1 unentschieden trennten, wäre das Team von Alfred Ruthe bei einem Sieg von der vierten an die zweite Stelle der Bayernliga aufgerückt. Doch die hochkarätig besetzte Truppe unterlag dem Abstiegskandidaten aus dem Allgäu mit 1:2 (1:1).

"Schade, schade", trauerte Ruthe der verpassten Chance nach. "Aber es gibt eben keinen Schönheitspreis." Den hätte sich seine Elf zumindest in der ersten Halbzeit verdient, fand der Coach: "Wir haben sehr gut angefangen und schöne Spielzüge gezeigt. Der Gegner war fast nicht vorhanden." In besonders glänzender Verfassung präsentierte sich Maximilian Nicu, der gemeinsam mit Janic auch an der Vorarbeit zum 1:0 durch einen abgefälschten Schuss von Robert Lechleiter entscheidend beteiligt war (19.). "Nicu war in der ersten Halbzeit der beste Mann auf dem Platz", lobte Ruthe.

Pech für die Hachinger, dass der überragende Spieler der Gäste zwischen den Pfosten stand. FC-Schlussmann Dennis Rudel bewahrte sein Team gegen Janic vor einem höheren Rückstand (26.), und legte damit den Grundstein dafür, dass die Partie noch kippen konnte. Mit zwei Freistößen, die Alexander Methfessel per Kopf ins Tor verlängerte (37., 59.) schafften die Memminger die Riesenüberraschung - zum zweiten Mal übrigens, denn schon im Hinspiel hatten sie 1:0 gewonnen. Alle Versuche der SpVgg, doch noch ein ihrer Überlegenheit angemessenes Resultat zu erzielen, scheiterten, was Ruthe nicht wunderte: "Wenn man hinten liegt, ist es natürlich schwer." Seiner stets bemühten Mannschaft machte er deshalb keinen Vorwurf: "Solche Spiele hat man immer wieder mal in einer Saison."

SpVgg Unterhaching Amateure: Gurski - Bürgermeier, Haas, Endler (63. Verbis), Maison, Janic, Matiasovits, Barut, Cescutti, Nicu, Lechleiter

Tore: 1:0 Lechleiter (19.), 1:1 Methfessel (37.), 1:2 Methfessel (59.)

Auch interessant

Kommentare