BEZIRKSLIGA

TSV Brunnthal schlägt Mitfavoriten und bleibt Tabellenführer

  • schließen

Nach dem Ausrutscher beim 0:2 vom vergangenen Wochenende gegen Oberweikertshofen hat der TSV Brunnthal in die Spur zurückgefunden, den Mitfavoriten MTV Berg mit 1:0 in die Schranken verwiesen und die Tabellenführung mit vier Punkten Vorsprung verteidigt.

Brunnthal –  „So sollte es auch sein sein“, meinte Trainer Raphael Schwarz, der nach einem Spieltag Babypause wieder an der Seite seiner Schützlinge das Coaching besorgte und sich deshalb besonders erfreut über den Erfolg zeigt. Obwohl es nicht einfach war, „der MTV Berg ist ein guter Gegner“, versicherte Schwarz, „wir hatten Glück, dass wir in der ersten Halbzeit nicht in Rückstand geraten sind“. Doch auch seine eigene Mannschaft hatte sich drei gute Situationen erspielt, kam gefährlich nach vorne, doch die Gäste haben „gut verteidigt“. Das haben auch die Brunnthaler Defensivleute, die praktisch „nichts zugelassen haben“. Insofern zeigte sich der TSV-Coach vor allem mit dem Zu-Null-Ergebnis hoch zufrieden. Zur Pause und dem 0:0 seien sich in der Kabine alle einig gewesen, mehr reinzugehen, erzählt Schwarz, wir mussten uns weiter steigern, um zum Sieg zu kommen“. Den schoss schließlich Florian Roth heraus (82.), als er nach einem Fehlpass des Gegners allein gegen den Torwart super verwandelte. „Für ihn freut es mich besonders“, so Schwarz, hatte er sich doch nach seiner Einwechslung (59.) als Joker erwiesen. Nach dem 1:0 zeigte sich die gesamte Mannschaft etwas gelöster und brachte den knappen Sieg locker über die Runden. Damit erklärte sich auch der Trainer zufrieden, „es war ein Super-Auftritt, nicht nur von den eingesetzten Spielern, auch die Reserveleute haben die Mannschaft von außen gepuscht“. Das muss belohnt werden, meinen auch die Vereinsverantwortlichen, nämlich mich einem Oktoberfestbesuch am heutigen Montag, „den hat sich die Mannschaft verdient“, sagt Schwarz. Und bis zum nächsten Spiel beim Tabellenschlusslicht Herakles SV München am kommenden Sonntag um 15 Uhr bleibt reichlich Zeit, sich davon wieder zu erholen. MARION HUSSMANNS

TSV Brunnthal –
MTV Berg 1:0 (0:0)

TSV Brunnthal: Geisbauer, Klepsch, Neulinger, Porr, Klaß (Demmel 84.), Böhme, Kornbichler, Diller (Roth (59.), Reinisch (Bachmann 88.), Nagel, Fischer; Tore: 1:0 Roth (82.).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Top-Tojäger Lukas Dotzler in Paris ausgezeichnet
Lukas Dotzler lebt seit ein dieser Saison mit seiner Freundin Sara Däbritz in Paris. In seinem letzten Jahr in Deutschland wurde er Torschützenkönig in der Bayernliga …
Top-Tojäger Lukas Dotzler in Paris ausgezeichnet
U19 der SpVgg Unterhaching lässt Würzburger Kickers keine Chance
Die U19 der SpVgg Unterhaching hat in der A-Junioren-Bayernliga einen souveränen 3:0-Heimsieg gegen die Würzburger Kickers gefeiert.
U19 der SpVgg Unterhaching lässt Würzburger Kickers keine Chance
Michael Mateika: „Ich bin nicht weg beim SV Heimstetten“
Der SV Heimstetten ohne Michael Matejka ist wie Pizza ohne Käse. Das soll es bereits geben. Aber ob ein Restaurant damit Erfolg hat, ist fraglich.
Michael Mateika: „Ich bin nicht weg beim SV Heimstetten“
FC Barcelona jagt deutsches Talent Karim Adeyemi 
Red Bull Salzburgs Spieler geraten immer mehr in das Blickfeld der absoluten Topklubs. Laut „Mundo Deportivo“ hat der FC Barcelona nun auch Karim Adeyemi (17) auf dem …
FC Barcelona jagt deutsches Talent Karim Adeyemi 

Kommentare