Aufbruchsstimmung beim Kreisklassisten

Türk Garching peilt Bezirksliga an

  • Patrik Stäbler
    vonPatrik Stäbler
    schließen

Der FC Türk Sport Garching rechnet sich als Tabellendritter der Kreisklasse 2 durchaus noch Aufstiegschancen aus.

Garching – Entsprechend hofft man bei dem Klub inständig, dass die derzeit wegen der Corona-Pandemie pausierte Saison noch zu Ende gespielt wird. „Ich glaube, dass wir nicht vor dem 15. März wieder auf dem Platz dürfen“, sagt Sportdirektor Ömer Kara. „Und dann wird es wahrscheinlich heißen, dass es in zwei Wochen wieder losgeht mit der Liga.“

Um für die Saisonfortsetzung gewappnet zu sein, sollen sich die Garchinger Kicker zurzeit selbstständig fit halten. „Der Trainer hat Laufpläne verteilt, und die Spieler müssen nachweisen, dass sie ihr Pensum erfüllen“, sagt Ömer Kara. Dazu komme alle zwei Wochen ein gemeinsames Online-Training. Und auch darüber hinaus sei Trainer Celal Cakir bemüht, den Kontakt zur Mannschaft trotz der Einschränkungen zu halten, berichtet der Ömer Kara.

Das mittelfristiges Ziel des Teams sei die Bezirksliga, gibt sich Ömer Kara selbstbewusst. Im ganzen Verein sei derzeit eine Aufbruchsstimmung zu spüren. So habe Neu-Trainer Adam Valentin der Zweiten Mannschaft des FC Türk Sport neues Leben eingehaucht. Dort sei der Kader inzwischen sogar so groß, dass er nächste Saison ein drittes Team melden wolle, kündigt Ömer Kara an. „Im Moment brennen wir alle darauf, dass es endlich wieder losgeht.“  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare