+
Der VfR Garching steht nach vier Niederlagen in Folge gegen den FC Pipinsried mächtig unter Druck.

Garchinger unterliegen der Ingolstadt-Reserve

VfR-Coach Weber will nach Niederlage „einfach so weitermachen“

  • schließen

Der Vorjahresvierte VfR Garching kommt der Abstiegsregion durch die mittlerweile vierte Pflichtspielniederlage in Folge allmählich bedrohlich nahe. Am Samstag unterlag der VfR dem FC Ingolstadt II mit 0:3 und steht damit im nun anstehenden Heimspiel gegen den FC Pipinsried mächtig unter Druck.

FC Ingolstadt II - VfR Garching 3:0 (2:0)

Trotz der Pleitenserie betont VfR-Coach Daniel Weber, dass man „einfach so weitermachen“ müsse, dann werde sich das Glück schon wieder drehen. In Ingolstadt seien „einige Dinge gegen uns gelaufen“, kommentierte der 45-Jährige die drei Gegentore (6., 28. 69.). Er habe seinem Team nichts vorzuwerfen: „Wir haben 90 Minuten getan und gemacht, wollten das Spiel auch nach dem 0:3 noch biegen.“ Doch ist auch dem VfR-Coach bewusst, „dass die Tabelle nach neun Spieltagen nicht lügt“. Zehn Punkte stehen dort seit dem 11. August zu Buche. Seither ist keiner mehr dazugekommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

U19 bleibt Tabellenführer, U17 vergibt Chance auf Befreiungsschlag im Abstiegskampf
Die U19 des SV Heimstetten bleibt dank eines Auswärrtserfolgs im Spitzenspiel gegen VfR Garching Tabellenführer. Damit vergrößerten sie den Abstand auf den VfR auf fünf …
U19 bleibt Tabellenführer, U17 vergibt Chance auf Befreiungsschlag im Abstiegskampf
Heimstetten freut sich auf Testspiel zwischen TSV 1860 und Ingolstadt
In der Länderspielpause testet der  TSV 1860 gegen Zweitligist FC Ingolstadt. Die Partie wird in Heimstetten ausgetragen. SVH-Manager Matejka hofft auf zahlreiche …
Heimstetten freut sich auf Testspiel zwischen TSV 1860 und Ingolstadt
„Bei uns ist noch Luft nach oben“ - Phönix Schleißheim II unterliegt dem Tabellenführer
In der letzten Begegnung vor der Winterpause empfing der FC Phönix Schleißheim II den Tabellenführer TSV Moosach II. Trotz der Niederlage, kann die FC-Reserve auf ein …
„Bei uns ist noch Luft nach oben“ - Phönix Schleißheim II unterliegt dem Tabellenführer
Kneißls Treffer zum 3:2 reicht nicht für Punkte
Sebastian Kneißl war mit der Leistung seiner Mannschaft bei der SpVgg 1906 Haidhausen zufrieden. Der Spielertrainer ärgert sich aber über einen fragwürdigen Elferpfiff. 
Kneißls Treffer zum 3:2 reicht nicht für Punkte

Kommentare