+
Der VfR Garching steht nach vier Niederlagen in Folge gegen den FC Pipinsried mächtig unter Druck.

Garchinger unterliegen der Ingolstadt-Reserve

VfR-Coach Weber will nach Niederlage „einfach so weitermachen“

  • schließen

Der Vorjahresvierte VfR Garching kommt der Abstiegsregion durch die mittlerweile vierte Pflichtspielniederlage in Folge allmählich bedrohlich nahe. Am Samstag unterlag der VfR dem FC Ingolstadt II mit 0:3 und steht damit im nun anstehenden Heimspiel gegen den FC Pipinsried mächtig unter Druck.

FC Ingolstadt II - VfR Garching 3:0 (2:0)

Trotz der Pleitenserie betont VfR-Coach Daniel Weber, dass man „einfach so weitermachen“ müsse, dann werde sich das Glück schon wieder drehen. In Ingolstadt seien „einige Dinge gegen uns gelaufen“, kommentierte der 45-Jährige die drei Gegentore (6., 28. 69.). Er habe seinem Team nichts vorzuwerfen: „Wir haben 90 Minuten getan und gemacht, wollten das Spiel auch nach dem 0:3 noch biegen.“ Doch ist auch dem VfR-Coach bewusst, „dass die Tabelle nach neun Spieltagen nicht lügt“. Zehn Punkte stehen dort seit dem 11. August zu Buche. Seither ist keiner mehr dazugekommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heimstetten seit sechs Spielen sieglos - keine Chance gegen Burghausen
Bayern-Verfolger Wacker Burghausen profitierte vom Patzer der Seitz-Elf, gewann mit 3:0 bei Aufsteiger SV Heimstetten und zog damit nach Punkten mit den kleinen Bayern …
Heimstetten seit sechs Spielen sieglos - keine Chance gegen Burghausen
Alte Haides Nicolaus entzaubert Sulzemoos - Goßner-Doppelpack für Dornach
Spitzenreiter Sulzemoos lässt gegen Aufsteiger Alte Haide Federn. Toni Plattners Dornacher feiern einen souveränen 3:1-Sieg. Kirchheim kommt langsam ins Rollen und Grüne …
Alte Haides Nicolaus entzaubert Sulzemoos - Goßner-Doppelpack für Dornach
Geburtstagskind Niebauer rettet Garching in der Nachspielzeit
Der VfR Garching konnte gegen Schalding-Heining einen Punktgewinn feiern. Die Hausherren mussten allerdings bis in die Nachspielzeit auf den erlösenden Ausgleich warten.
Geburtstagskind Niebauer rettet Garching in der Nachspielzeit
Live-Ticker: Kirchheimer SC zu Gast bei Wundertüte VfB Eichstätt II
Die Karten sind klar verteilt, und die Bezirksliga-Fußballer des Kirchheimer SC fahren als eindeutiger Favorit zum Schlusslicht VfB Eichstätt II (Samstag, 16.30 Uhr).
Live-Ticker: Kirchheimer SC zu Gast bei Wundertüte VfB Eichstätt II

Kommentare