+
Zur Stelle: Evangelos Gkoroumanos markiert das 1:0 gegen Deisenhofen.

FCI wird für seinen Mut belohnt

FC Ismaning – Der FC Ismaning bleibt sich weiter selbst treu in seiner wellenförmigen Landesliga-Saison. So gab es nach sechs sieglosen Spielen und einem Fast-Relegationsplatz nun zwei Siege ohne Gegentor.

Das 1:0 (0:0) am Samstag gegen den FC Deisenhofen war beeindruckend und zeigte wieder einmal, dass dieses junge Team jedem Gegner Probleme bereiten kann.

Deisenhofen machte im Hinspiel satte fünf Tore und diesmal kamen die technisch starken Kicker aus dem Münchner Süden nicht einmal zu fünf richtig gefährlichen Torabschlüssen. Ismaning bot diesmal eine sehr konzentrierte Leistung und zeigte, dass mutiger Angriff manchmal die bessere Verteidigung ist. FCI-Coach Xhevat Muriqi setzte den Hebel nämlich den Hebel bei den Schwächen der offensiv mächtigen Deisenhofener an. Mit dem Fore-Checking ließ Ismaning seinen Gast nie ins Spiel kommen.

Schon in der ersten Halbzeit hatten die Ismaninger drei gute Torchancen, bei denen Evangelos Gkoroumanos im Mittelpunkt stand. Ein Heber über den zu weit vor dem Tor stehenden Keeper ging knapp drüber (24.) und kurz darauf scheiterte er am Torwart (26.). Auch Manuel Ring kam einmal gefährlich zum Schuss, zielte aber knapp daneben.

Nach dem Seitenwechsel schlug dann der auffällige Grieche im Ismaninger Trikot endlich zu. Im Strafraum kombinierte Ismaning über Markus Niedermann und Sheptim Sulimani zu Gkoroumanos, der die Kugel nur noch über die Linie drücken musste (58.). Wenn der FCI mit dem Torschuss seine Probleme hat, dann trägt er die Kugel eben rein.

In der Folgezeit blieb es bei den Kräfteverhältnissen. Ismaning hatte weiter die eine oder andere Möglichkeit, um den Deckel auf den Sieg zum Rückrundenauftakt zu machen. Deisenhofen zeigte zwar sein technisches Potenzial, kam aber weiterhin nicht zu gefährlichen Torabschlüssen. So feierte Ismaning einen durchaus beeindruckenden Sieg und könnte mit konstanteren Leistungen auf einem ganz anderen Platz als Rang acht stehen.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schmöller, Leitl oder Pummer? - Die Kandidaten für die Weber-Nachfolge
Wer wird nun Trainer des VfR Garching? Seit gestern Abend läuft die Suche nach dem Weber-Nachfolger.
Schmöller, Leitl oder Pummer? - Die Kandidaten für die Weber-Nachfolge
Daniel Weber hört beim VfR Garching auf
Am Dienstag haben die Fußballer des VfR Garching wie immer trainiert und danach gab es vielleicht die 5000. Besprechung in der Kabine von Daniel Weber, der schon seit …
Daniel Weber hört beim VfR Garching auf
Haching-Ehrenpräsident Kupka feiert 80. Geburtstag
Engelbert Kupka, Ehrenpräsident der SpVgg Unterhaching, hat gestern seinen 80. Geburtstag gefeiert.
Haching-Ehrenpräsident Kupka feiert 80. Geburtstag
Hachings Wiedersehen mitTobias Schweinsteiger
Eine Woche dauert es noch, bis auch die SpVgg Unterhaching beim VfR Aalen den Spielbetrieb in der Dritten Liga wieder aufnimmt. Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager …
Hachings Wiedersehen mitTobias Schweinsteiger

Kommentare