Coronavirus in Deutschland: RKI bestätigt 128 Tote in 24 Stunden - jüngstes Opfer war 28 Jahre alt

Coronavirus in Deutschland: RKI bestätigt 128 Tote in 24 Stunden - jüngstes Opfer war 28 Jahre alt
+
Robert Zillner verlässt die SpVgg Unterhaching

Zillner wechselt in die Zweite Liga

Unterhaching - Robert Zillner verlässt die SpVgg Unterhaching im Sommer und wechselt ablösefrei zu einem Zweitligisten. Auch Erstliga-Klubs sollen an ihm interessiert gewesen sein.

Der 25-Jährige werde im Sommer ablösefrei vom Drittligisten SpVgg Unterhaching zur SpVgg Greuther Fürth kommen, teilten die Franken am Montag mit.

Zillner, der seit 2005 in Unterhaching aktiv ist, sei in der Vergangenheit auch von Bundesligaclubs umworben worden. In Fürth erhält Zillner einen Zweijahresvertrag.

dpa

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Korbinian Müller: Ich kann in meiner Wohnung keine Bälle mit Flugparaden halten
Korbinian Müller, Torwart des FC St. Pauli vermisst das Training auf dem Rasen. Am liebsten würde er mit seien Mannschaftskameraden wieder auf dem Platz stehen.
Korbinian Müller: Ich kann in meiner Wohnung keine Bälle mit Flugparaden halten
Kneißl: „Mein Ziel ist dieRegionalliga“
Spielertrainer Sebastian Kneißl hatte bereits angekündigt, dass er den Fußball-Kreisligisten SV Heimstetten II nach dieser Saison verlassen würde. Jetzt ist klar, wohin …
Kneißl: „Mein Ziel ist dieRegionalliga“
Fischer: “So einen Zusammenhalt habe ich noch nie erlebt“
Der TSV Brunnthal hält in der Coronakrise zusammen. Die Fußballer engagieren sich im sozialen Bereich, machen sich aber auch Gedanken über den Sport. 
Fischer: “So einen Zusammenhalt habe ich noch nie erlebt“
Haching-Kapitän Stahl: „Ich vermisse den Kabinenalltag“
Die Spieler der SpVgg Unterhaching versuchen sich im Home Office für die 3. Liga fit zu halten. Kapitän Dominik Stahl schildert im Interview, wie es funktioniert. 
Haching-Kapitän Stahl: „Ich vermisse den Kabinenalltag“

Kommentare