+
Der TSV Grünwald freut sich über den 4:2-Testspielsieg in Garmisch.

Grün-Weiße auf dem richtigen Weg

  • Umberto Savignano
    vonUmberto Savignano
    schließen

Der TSV Grünwald bleibt in der Vorbereitung auf die Saisonfortsetzung in der Erfolgsspur: Mit dem 3:1 (2:0) beim SV Bad Heilbrunn und zuletzt dem 4:2 (2:0) beim 1. FC Garmisch-Partenkirchen feierte der Fußball-Landesligist zwei überzeugende Siege gegen gleichklassige Teams aus der Südwest-Staffel.

Grünwald – „Es war ein sehr gutes Spiel, vor allem in der ersten Halbzeit, in der wir vier hundertprozentige Chancen herausgespielt haben“, lobte Trainer Pero Vidak seine Mannschaft für den Auftritt in Garmisch, wo David Androsevic und Thomas Meyer für eine hochverdiente Pausenführung sorgten. Nach dem Wechsel verkürzte Garmisch auf 1:2, doch Maximilian Stapf stellte den alten Abstand wieder her. Den erneuten Anschlusstreffer der Werdenfelser konterte Androsevic mit seinem zweiten Treffer zum Endstand.

„In der zweiten Halbzeit haben wir viel durchgewechselt und ein bisschen nachgelassen ,trotzdem war es auch da ein ordentliches Spiel. Insgesamt ein guter Test“, zeigte sich Vidak zufrieden. Beim Match davor in Bad Heilbrunn, wo Luca Tschaidse, Sebastian Koch und Dimitrios Vourtsis für den TSV einnetzten, befand sich der Coach noch im Urlaub. „Ich habe mir aber sagen lassen, dass auch das ein gelungenes Spiel war, obwohl viele Stammspieler gefehlt haben.“

Zudem deutete der vom SV Neuperlach gekommene 21 Jahre junge Vourtsis bei seinem Debüt als erfolgreicher Joker schon an, dass er die Erwartungen als torgefährlicher Mittelfeldmann durchaus erfüllen könnte.

Pech hatte indes ein anderer Neuzugang: Innenverteidiger Marko Filipovic aus der A-Jugend des FC Memmingen muss wegen eines Meniskusrisses wohl operiert werden. „Man muss abwarten, wie lange er ausfällt“, so Vidak, der insgesamt aber bestens gestimmt ist, zumal seine Elf zuvor gegen die Bayernligisten FC Deisenhofen (0:0) und TSV 1860 München II (2:1) schon äußerst respektable Resultate erzielt hatte: „Ich habe das Gefühl, dass wir insgesamt auf einem sehr guten Weg sind.“ Die nächsten Tests bestreiten die Grün-Weißen an den kommenden beiden Freitagen, zuerst gegen den Bezirksligisten SpVgg 1906 Haidhausen, dann gegen den Landesligisten TuS Geretsried. UMBERTO SAVIGNANO

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare