Schwerer Geisterfahrer-Unfall: Komplett-Sperrung auf A95

Schwerer Geisterfahrer-Unfall: Komplett-Sperrung auf A95
+
Langes Bein, hoher Sieg: Die Spielvereinigung Schwabbruck/Schwabsoien (blaue Trikots) hat einen souveränen Sieg gegen Schlusslicht Wildsteig/Rottenbuch II eingefahren.

Alle Spiele

A-Klasse 8: Top-Teams marschieren im Gleichschritt

  • schließen

Weilheim-Schongau – Die Aufstiegskandidaten aus Schwabbruck/Schwabsoien und Hohenpeißenberg geben sich am 19. Spieltag der A-Klasse 8 keine Blöße, feiern deutliche Siege. Im Derby zwischen Ingenried und Burggen sorgt ein umstrittener Elfmeter inklusive Platzverweis für die Entscheidung.

SV Reichling - Hohenpeißenberg 1:4 (0:3)

Tore: 0:1 (12.) Osterried, 0:2 (23.) Stoßberger, 0:3 (45.) Greiner, 0:4 (66.) Tedesco, 1:4 (89./FE) Mader

Schiedsrichter: Helmut Fabian

Die Tore

12. Minute: Michael Osterried trifft aus 25 Metern zum 1:0 für Hohenpeißenberg.

23. Minute: Michael Stoßberger darf unbedrängt hochsteigen, köpft zum 2:0 ein.

45. Minute: Die SVR-Abwehr verschätzt sich, stellt kurzfristig die Arbeit ein. Roman Greiner hat so leichtes Spiel – 3:0.

66. Minute: Marco Tedesco überlupft bei einem Konter SVR-Keeper Stefan Schmid, trifft zum 4:0.

89. Minute: Per Elfmeter erzielt Tim Mader den Ehrentreffer zum 1:4 aus Sicht des SVR.

Stimme zum Spiel

Florian Graf (SV Reichling): „Wir haben nicht ansatzweise so gespielt, wie wir es können. Wir waren zu weit weg vom Gegner, sind nicht in die Zweikämpfe gekommen. Im Mittelfeld haben wir derzeit große Personalsorgen. Das hat man diesmal gemerkt.“

Fazit

Ein bitterer Nachmittag für Reichling, das die zweite Heimniederlage in Folge kassiert. Hohenpeißenberg bleibt mit dem Sieg voll auf Aufstiegskurs.

Schwabbruck/Schwabsoien - Wildsteig/Rottenbuch II 3:0 (3:0)

Tore: 1:0 (8.) Prodea, 2:0 (30.) Prodea, 3:0 Zwick

Schiedsrichter: Josef Wettengl

Die Tore

Leider konnten von den Verantwortlichen der SpVgg keine Angaben gemacht werden.

Stimme zum Spiel

Michael Meichelböck (S’bruck/S’soien): „Es war eine souveräne Vorstellung unserer Mannschaft, die schon im ersten Durchgang den Sack zu gemacht hat. In der zweiten Hälfte haben wir den Vorsprung verwaltet, aber auch noch ein paar Chancen gehabt. Wir hätten durchaus noch höher gewinnen können.“

Fazit

Spitzenreiter Schwabbruck/Schwabsoien gibt sich gegen Schlusslicht Wildsteig/Rottenbuch keine Blöße, ist jetzt seit neun Partien (sieben Siege, zwei Remis) ungeschlagen. Für den FC wird die Luft im Abstiegskampf derweil immer dünner.

TSV Ingenried - TSV Burggen 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 (9.) Stoll, 1:1 (37./FE) Wawrzyniak, 1:2 (54.) Lory

Schiedsrichter: Peter Strobl

Die Tore

9. Minute: Nach einem Freistoß steht Jakob Stoll am langen Eck goldrichtig, drückt den Ball zum 1:0 für Ingenried über die Linie.

37. Minute: Ganz viel Pech für Ingenried. Stoll wird im Strafraum angeschossen, bekommt den Ball gegen die Hand. Schiedsrichter Peter Strobl entscheidet auf Elfmeter und schickt Stoll mit Gelb-Rot vom Platz. Burggens Matthias Wawrzyniak verwandelt den Strafstoß, erzielt das 1:1.

54. Minute: Ingenrieds Torhüter schießt Burggens Matthias Lory an, von dem der Ball zum 2:1 ins Tor prallt.

Stimme zum Spiel

Florian Wagner (TSV Ingenried): „Ein gutes und ein faires Derby. Entscheidend waren letztlich der strittige Elfmeter und der damit verbundene Platzverweis gegen unsere Mannschaft. Aber unser Team hat eine gute kämpferische Leistung gezeigt.“

Fazit

Burggen punktet zum zweiten mal in Folge und schiebt sich dank des glücklichen Erfolges auf Platz drei nach vorne. Ingenried rutscht nach der Derby-Pleite auf Rang fünf ab.

SV Apfeldorf - TSV Rott 1:1 (1:0)

Tore: .1:0 (21.) Ott, 1:1 (65.) Hofmann

Schiedsrichter: Rudi Kögel

Die Tore 

21. Minute: Nach einer Flanke von außen steht Alexander Ott richtig, bringt Apfeldorf mit 1:0 in Führung.

65. Minute: Nach einem verunglückten Klärungsversuch der Apfeldorfer kommt Rotts Lukas Hofmann an den Ball, trifft zum 1:1-Endstand.

Stimme zum Spiel

Stefan Schmid (SV Apfeldorf): „In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt, Rott früh unter Druck gesetzt. In den zweiten 45 Minuten waren die rotter dann am Drücker. Deshalb geht das Remis in Ordnung.“

Fazit

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge holt der SV Apfeldorf endlich wieder einen Punkt, bleibt als Siebter aber im Niemandsland der Tabelle. Rott sammelt derweil einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf.

TSV Peiting III - SV Wessobrunn 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 (18.) Maleki, 1:1 (65.) Sterr

Schiedsrichter: Andreas Lemke

Die Tore

18. Minute: Safiulla Maleki startet ein Solo, lässt drei Wessobrunner stehen und trifft aus 30 Metern zum 1:0 für Peiting.

65. Minute: Julian Sterr ist alleine durch, erzielt den Ausgleich.

Stimme zum Spiel

Max Schmid (TSV Peiting III): „Natürlich wäre ein Dreier optimal gewesen, aber angesichts unserer dünnen Personaldecke ist das Remis absolut in Ordnung. Unter anderem hatten wir diesmal keinen Torhüter. Deshalb musste mit Christopher Friebel ein Feldspieler in den Kasten. Er hat seine Sache aber gut gemacht.“

Fazit

Erstmals seit September punktet der TSV in zwei Spielen in Folge. Allerdings hilft ihnen der Punkt gegen den direkten Konkurrenten aus Wessobrunn im Abstiegskampf nicht wirklich weiter.

SV Hohenfurch - TSV Steingaden 0:0 (0:0)

Tore: keine

Schiedsrichter: Walter Bretthauer

Die Tore

keine

Stimme zum Spiel

Matthias Leibnitz (SV Hohenfurch): „Es war eine gute Partie. Nur die Tore haben gefehlt. Beide Teams hatten ihre Chancen, haben sie aber nicht genutzt. Deshalb war das Unentschieden gerecht. Ich denke, dass beide Mannschaften mit dem Punkt leben können.“

Fazit

Der SV Hohenfurch setzt seine Serie fort, bleibt im fünften Spiel in Folge ohne Niederlage (drei Siege, zwei Unentschieden). Für die Mannschaft aus Steingaden ist das 0:0 die erste komplette Nullnummer in der laufenden Spielzeit. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelpacker Moser führt Prem zum Kantersieg gegen Finning II
Das war deutlich! Der SV Prem hat sich mit einem 5:1-Erfolg gegen A-Klasse 8-Schlusslicht TSV Finning II in die Winterpause verabschiedet.
Doppelpacker Moser führt Prem zum Kantersieg gegen Finning II
Doppelpack: Seelau schießt Reichling zum Sieg in Breitbrunn
Ein Doppelpack von Raphael Seelau hat dem SV Reichling den fünften Saisonsieg in der A-Klasse 7 beschert.
Doppelpack: Seelau schießt Reichling zum Sieg in Breitbrunn
Altenstadts Bartmann rettet Remis in Landsberg
Die Nachspielzeit der Partie zwischen dem TSV Altenstadt und Jahn Landsberg läuft bereits. Schiedsrichter Christian Gangi schaut immer wieder auf die Uhr, wird bald …
Altenstadts Bartmann rettet Remis in Landsberg
„Kämpferisch und taktisch extrem gut“: Hohenpeißenberg verpasst Zähler in Igling
Zum Abschluss vor der Winterpause musste der TSV Hohenpeißenberg zum Tabellenzweiten SV Igling. Trotz guter Leistung unterlag die Mannschaft von Alexander Sanktjohanser …
„Kämpferisch und taktisch extrem gut“: Hohenpeißenberg verpasst Zähler in Igling

Kommentare