+
SpVgg-Kapitän Meßmer verwandelte seinen Elfmeter und brachte die Gäste so auf die Siegerstraße

Unterdießen geht in Halbzeit zwei K.O.

Dank Meßmer und Reich: SpVgg nach acht Spielen wieder mit einem Dreier

  • schließen

Nach acht sieglosen Spielen gelingt der SpVgg wieder ein Dreier. Beim SV Unterdießen gewinnt die Mannschaft von Martin Lerchenmüller mit 3:1.

„Das war ein sehr wichtiger Sieg, um die Mannschaften hinten auf Abstand zu halten“, so Andreas Köhler, Sprecher der Spielvereinigung.

Zunächst haben die Gäste Schwierigkeiten, in die Partie zu finden, und geraten nach dem Tor von Mathias Greinwald mit 0:1 ins Hintertreffen. Doch nach einer halben Stunde finden die Gäste besser ins Spiel. Dennis Meßmer gleicht die Partie per Elfmeter zum 1:1 aus.

Eine deutlich verbesserte Leistung sieht Köhler dann nach der Pause. Franziskus Reich erzielt, nach Zuspiel von Dominik Schreiber, den 2:1-Führungstreffer. Nur zwei Minuten später fällt das 3:1, Julian Gleich befördert den Ball ins eigene Tor. „Wir haben in der zweiten Halbzeit nichts mehr anbrennen lassen. Wir sind sehr zufrieden mit dem Sieg, vor allem aufgrund er zweiten Halbzeit“, so Köhler.

SV Unterdießen - S’bruck/S’soien 1:3

Tore: 1:0 (13.) Greinwald, 1:1 (28./FE) Meßmer, 1:2 (57.) Reich, 1:3 (59./ET) Gleich, Schiedsrichter: Sebastian Schwenk, Zuschauer: 50.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Denklingen will Bilanz gegen Unterpfaffenhofen aufbessern
In der Bezirksliga geht es schnellen Schrittes dem Saisonende entgegen. Am Samstag geht es für Denklingen gegen einen alten Bekannten. Die Bilanz spricht nicht für den …
Denklingen will Bilanz gegen Unterpfaffenhofen aufbessern
„Zu wenig“: Kinsau gegen Eching nur Remis
Vor dem Spiel hätte sich SVK-Trainer Christopher Resch mit einem Punkt zufriedengegeben. „Aufgrund des Spielverlaufs ist der Punkt aber eigentlich zu wenig.“
„Zu wenig“: Kinsau gegen Eching nur Remis
Elfer in der Nachspielzeit: Schuldes eiskalt zum Remis gegen FC Weil
„Ein Punkt beim Ersten ist super, wir sind auch nach Weil gefahren, um etwas mitzunehmen“, so Alexander Sanktjohanser vom TSV Hohenpeißenberg, nach dem 3:3 beim FC Weil.
Elfer in der Nachspielzeit: Schuldes eiskalt zum Remis gegen FC Weil
„Nicht clever genug“: Wildsteig erlebt nächsten Rückschlag im Abstiegskampf
Gegen den direkten Konkurrenten aus Fuchstal hätte der FC im Kampf um den Klassenerhalt Punkte gutmachen können. Doch die Mannschaft von Thomas Mayr muss sich mit 1:2 …
„Nicht clever genug“: Wildsteig erlebt nächsten Rückschlag im Abstiegskampf

Kommentare