+
Daniel Hindelang ist Trainer des TSV Steingaden.

A-Klasse 8: 4:3-Sieg gegen Hohenfurch

Glücklicher Dreier für Tabellenführer TSV Steingaden

  • schließen

Das Top-Spiel in Hohenfurch mit 4:3 (3:1) gewonnen. Weiterhin ohne Punktverlust. Seit Mittwochabend Tabellenführer der Fußball-A-Klasse 8 – und dennoch bricht beim TSV Steingaden keine Jubelstimmung aus. Zumindest nicht bei Trainer Daniel Hindelang.

Weilheim-Schongau – Nach dem Sieg im Spitzenspiel tritt der Coach gehörig auf die Euphoriebremse. Hindelang: „Unser Sieg war sehr glücklich. Wenn man den gesamten Spielverlauf betrachtet, hätte Hohenfurch ein Unentschieden verdient gehabt.“

Dass Hohenfurch, vor der Partie ohne Punktverlust, gegen den TSV leer ausging, lag auch daran, dass es in der Schlussphase zwei Standards knapp neben den Kasten setzten. „Nimmt man beide Chancen zusammen, haben eineinhalb Meter zu einem Treffer gefehlt“, so Hindelang.

Die Hohenfurcher erwischten am Mittwochabend den besseren Start, dominierten die Anfangsphase. „In den ersten 20 Minuten haben sie uns an die Wand gespielt“, sagt Hindelang. In der zwölften Minute schoss Michael Fichtl die Gastgeber in Führung.

Nach 20 Minuten legten die Steingadener ihre Nervosität ab, drehten durch einen Doppelpack von A-Junioren-Spieler Christoph Haussmann (26./31.) das Spiel. Den dritten Gegentreffer schenkte sich der SVH selbst ein: Keeper Dennis Kugelmann hatte den Ball schon sicher, ließ ihn aber aus den Fingern flutschen. Die Kugel prallte gegen eine Unebenheit auf dem Platz und von dort ins Tor.

Per Elfmeter-Treffer machte Hohenfurchs Michael Grimm (63.) die Partie in der zweiten Hälfte wieder spannend. Martin Oleschka stellte aber nur sechs Minuten später den alten Abstand wieder her.

In der spannenden Schlussphase verkürzte Felix Erhard (86.) noch zum 3:4. Mehr gelang den Hohenfurchern aber nicht mehr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chancenlos: Denklingen geht gegen Anadolu baden
Nichts ist es geworden mit dem Befreiungsschlag für den VfL Denklingen: Gegen Anadolu Bayern hat das Team von Trainer Hermann Schöpf torreich verloren.
Chancenlos: Denklingen geht gegen Anadolu baden
Last-Minute: Schöber schießt Kinsau zum Auswärtssieg
Es läuft richtig gut für den SV Kinsau rund um den neuen Trainer Christopher Resch. Durch den 3:2-Erfolg in Eching holte der SV Kinsau bereits den vierten Sieg im …
Last-Minute: Schöber schießt Kinsau zum Auswärtssieg
Krise verschärft sich: Fünfte Pleite für Hohenpeißenberg 
Hängende Köpfe bei den Hohenpeißenbergern nach der fünfte Niederlage im fünften Saisonspiel: Doch TSV-Trainer Alexander Sanktjohanser wollte seine Männer nicht ihrem …
Krise verschärft sich: Fünfte Pleite für Hohenpeißenberg 
Altenstadt ärgert Spitzenreiter Aich: Kanzler nur mäßig zufrieden
Den Spitzenreiter aus Aich ärgern wollten die Fußballer des TSV Altenstadt am gestrigen Sonntagnachmittag bei ihrem Heimspiel – und ihren Aufwärtstrend fortsetzen.
Altenstadt ärgert Spitzenreiter Aich: Kanzler nur mäßig zufrieden

Kommentare