+
DEm TSV reicht im Rückspiel gegen Habach ein 1:0-Sieg.

TSV braucht Sieg gegen Habach

„Hoffentlich haben wir im Heimspiel auch so eine Unterstützung“ - Peiting reicht 1:0

  • schließen

„Schade, dass wir das 2:2 nicht mehr gemacht haben“, sagte Trainer Benjamin Schwaiger nach dem ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga am Dienstag beim ASV Habach

Peiting Nach einer völlig verschlafenen Anfangsphase und zwei Gegentreffern kämpfte sich der TSV Peiting beim Zweiten der Kreisliga 1 aber ins Spiel zurück. Die 1:2-Niederlage lässt den Peitingern aufgrund des Europapokal-Modus im Rückspiel am Freitag (18.30 Uhr) durchaus Chancen. Ein 1:0-Sieg würde wegen der Auswärtstorregel genügen, um die nächste Runde gegen den Sieger aus dem Duell FC SF Schwaig gegen FC Gerolfing zu erreichen.

„Hoffentlich haben wir im Heimspiel auch so eine Unterstützung wie die Habacher“, hofft Schwaiger auf eine ähnliche Kulisse wie beim Auftritt in Habach, den 770 Zuschauer verfolgten. Personell wird sich bei seinem Team wenig ändern. Mittelstürmer Matthias Lotter muss noch seine zwei Spiele-Sperre wegen der roten Karte in Aich absitzen. Er könnte in der zweiten Relegationsrunde aber wieder auflaufen. Um die zu Erreichen dürfen sich die Peitinger vom ASV nicht so überrennen lassen wie in der Anfangsphase der ersten Partie. Vor allem die schnellen Außen der Habacher bereiteten dem TSV große Probleme. „Die müssen wir in den Griff bekommen“, hat Schwaiger seinen Mannen eingeschärft.  rh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Keine eklatanten Schwächen“ - TSV Bernbeuren bereitet sich auf Rückrunde vor 
Der TSV Bernbeuren bereitet sich auf die Rückrunde der Kreisliga 2 vor, um schnell den Klassenerhalt zu sichern. Ein wichtiger Spieler fehlt. 
„Keine eklatanten Schwächen“ - TSV Bernbeuren bereitet sich auf Rückrunde vor 

Kommentare