+

Schwabbruck/Schwabsoien trifft auf TSV Herrsching

Hubert Strobel warnt:  „Herrsching hat gute Einzelspieler und einen guten Torwart“

  • schließen

Bloß nicht ins Stolpern geraten wollen die Fußballer der Spielvereinigung Schwabbruck/Schwabsoien um Stefan Ola (links) beim Auswärtsspiel in Herrsching (Sonntag, 14.15 Uhr).

Die Partie vergangenes Jahr, als das Bild entstand, endete 0:0. Der TSV Herrsching belegt mit nur einem Punkt den letzten Platz der Kreisklasse 4. „Das wird das schwierigste Spiel von allen“, sagt SpVgg-Trainer Hubert Strobel. „Herrsching hat nichts zu verlieren.“ Außerdem warnt der Trainer: „Der TSV hat gute Einzelspieler und einen guten Torwart. Die sind nicht so schlecht.“Außerdem empfängt der TSV Peiting II bereits am Samstag (13 Uhr) den Zweiten aus Schondorf. Hohenpeißenberg tritt im Derby am Sonntag (14.15 Uhr) gegen Hohenfurch an und Kinsau spielt zeitgleich in Igling. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare