+
„Wir wollen uns nichts nachsagen lassen“, sagt Trainer Daniel Deli vor dem Saisonabschluss in Oberalting.

KREISLIGA

Bernbeuren tritt zum Abschluss in Oberalting an

  • schließen

Der TSV Bernbeuren hat sein Saisonziel den Klassenerhalt schon erreicht. Dennoch greift er am letzten Spieltag noch in den Abstiegskampf ein. 

Bernbeuren Sportlich geht es für den TSV Bernbeuren am letzten Spieltag der Kreisliga 2 um nicht mehr viel. Mit dem Klassenerhalt hat die Mannschaft das Saisonziel bereits erreicht. Dennoch greift Bernbeuren an diesem Samstag (15 Uhr) beim abstiegsbedrohten TSV Oberalting-Seefeld noch in den Abstiegskampf ein.

Kreisliga: Bernbeuren tritt zum Abschluss in Oberalting an

„Wir wollen uns nichts nachsagen lassen“, sagt Daniel Deli, Trainer in Bernbeuren. Denn Oberalting braucht unbedingt einen Sieg. Zudem müssten aus Sicht der Seefelder Maisach punkten und Oberweikertshofen II verlieren. Nur dann würde der TSV der Abstiegsrelegation aus dem Weg gehen.

Sorgen, die sich beim TSV Bernbeuren niemand machen muss. Stattdessen herrscht laut Deli „völlige Zufriedenheit“. Nur über die Rückrunde gibt es „kritische Untertöne“, mahnt der Trainer, da Chancen liegen gelassen wurden und nicht immer das volle Potenzial abgerufen wurde.

Lesen Sie außerdem:

Peiting hat Aufstieg in eigener Hand

Altenstadt will Trainer zum Abschied Sieg schenken

Spitzenspiel um den Titel zwischen Hohenfurch und Wessobrunn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Keine eklatanten Schwächen“ - TSV Bernbeuren bereitet sich auf Rückrunde vor 
Der TSV Bernbeuren bereitet sich auf die Rückrunde der Kreisliga 2 vor, um schnell den Klassenerhalt zu sichern. Ein wichtiger Spieler fehlt. 
„Keine eklatanten Schwächen“ - TSV Bernbeuren bereitet sich auf Rückrunde vor 

Kommentare