Sieht er diesmal einen Sieg? Bernbeurens Trainer Daniel Deli. Foto: Halmel

Bernbeuren will seine Punktausbeute steigern

  • schließen

Ein Punkt aus drei Spielen - das ist zu wenig für ein Team, das im oberen Tabellendrittel steht. Bernbeuren könnte seine Bilanz am Sonntag gegen Landsberg aufbessern.

Bernbeuren – Für den TSV Bernbeuren läuft’s in der Rückrunde bisher nicht rund. Seit der Winterpause gelang dem Team von Trainer Daniel Deli nur ein Sieg (1:0 gegen Maisach). Zwei Unentschieden und drei Niederlagen stehen außerdem zu Buche. „Mit der Punktausbeute bin ich überhaupt nicht zufrieden“, sagt Deli. Einen Vorwurf will der Trainer seiner Mannschaft trotzdem nicht machen. „Sie kämpft, sie ackert, sie arbeitet“, sagt er. „Aber wir haben einfach kein Glück.“ Und so ging’s in der Tabelle von Rang zwei auf Rang fünf runter.

Mit Landsberg kommt ein treffsicheres Team nach Bernbeuren

Ein ganz anderes Bild zeigt sich da beim Tabellennachbarn Jahn Landsberg, der an diesem Sonntag (14 Uhr) nach Bernbeuren kommt. In der Rückrunde arbeitete sich das Team von Rang elf auf Platz sechs rauf, steht nun direkt hinter Bernbeuren. Zudem hat die Mannschaft seit der Winterpause mit Armin Sanktjohanser einen neuen Trainer, der Dominik Piotrowski ablöste. „Sie sind grad von Euphorie getragen“, sagt Deli, der Landsberg als „taktisch variable Truppe mit guten Einzelspielern“ beschreibt. Obendrein hat das Team bereits 43 Tore geschossen – das ist der zweitbeste Wert der Liga.

In Bernbeuren trifft Landsberg aber eben auch auf eine gute Abwehr. „Zuhause haben wir bisher wenig Gegentore bekommen“, sagt Deli – zwölf waren es in elf Spielen. Am liebsten wär’s dem Trainer, dabei bleibt’s. Seine Mannschaft jedenfalls arbeite wie gehabt weiter, „irgendwann wird’s klappen“ mit dem nächsten Sieg. Vielleicht ja schon am Sonntag.

Auch interessant:

Valentin Kees fährt beim Motocross in Reichling allen davon.

Fußball-Kreisligist Peiting trifft wieder auf ein Team aus dem Tabellenkeller.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SV Rasiting holt Toptorjäger Andreas Köppl vom SV Kinsau 
Bezirksligist SV Raisting hat aus der vergangenen Saison gelernt, als er von großen Personalproblemen heimgesucht wurde. Einige Spieler stehen schon als Neuzugang fest, …
SV Rasiting holt Toptorjäger Andreas Köppl vom SV Kinsau 
DFB-Mobil macht Halt beim TSV Rott
Ein lehrreicher Besuch wartet auf die Fußballer und Trainer des TSV Rott, wenn am morgigen Mittwoch, 26. Juni, das DFB-Mobil für rund drei Stunden Station am Sportheim …
DFB-Mobil macht Halt beim TSV Rott
Tamara Mayr vom TSV Peiting: „Wir spielen genauso gut“
Fußball ist Männersache?Dass Frauen kicken können, zeigt aktuell die deutsche Nationalmannschaft in Frankreich. Auch im Landkreis gibt es leidenschaftliche …
Tamara Mayr vom TSV Peiting: „Wir spielen genauso gut“
FC Wildsteig/Rottenbuch: Mit zwei Teams in der gleichen Liga
Vor Kurzem waren die Fußball-Teams des FC Wildsteig/Rottenbuch noch zwei Ligen auseinander. Dann stieg ein Team ab, das andere auf. Nun spielen beide A-Klasse.
FC Wildsteig/Rottenbuch: Mit zwei Teams in der gleichen Liga

Kommentare