1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Schongau

Nach zwei 4:1 Siegen - TSV Rott beendet Bezirksliga-Saison auf Rang vier

Erstellt:

Von: Stefan Schnürer

Kommentare

Kaum zu bremsen: Daniela Hofmann (im weißen Trikot, hier im Heimspiel gegen Untermenzing) erzielte für Rott 18 Tore in dieser Bezirksliga-Saison.
Kaum zu bremsen: Daniela Hofmann (im weißen Trikot, hier im Heimspiel gegen Untermenzing) erzielte für Rott 18 Tore in dieser Bezirksliga-Saison. Foto: halmel © halmel

Die Frauen des TSV Rott beendeten ihre Bezirksliga Saison dank einem starken Juni auf Rang vier. Im letzten Saisonspiel gegen Pöcking gewann der TSV mit 4:1.

Rott – Eigentlich schade, dass die Bezirksliga-Spielzeit für die Frauen des TSV Rott beendet ist. Im Saisonendspurt kamen die TSV-Kickerinnen so richtig auf Touren. Vier Spiele, vier Siege, 19:6 Tore – so lautete die eindrucksvolle Bilanz für den Monat Juni. Ihre beiden abschließenden Auswärtspartien beim SC Pöcking und TSV Solln gewannen die Rotterinnen jeweils mit 4:1. Damit schließen sie die Saison auf Platz vier ab.

Im Gastspiel beim Tabellenzehnten Pöcking sah es zunächst nicht so aus, als könnten die TSV-Fußballerinnen ihre Siegesserie fortsetzen. Zunächst prägten laut TSV-Spielerin Saskia Teichmann „viele Fehlpässe und blindes Gebolze nach vorne“ das Geschehen. Kurzum: Von einem geregelten Spielaufbau konnte nicht die Rede sein. Besser wurde es erst, nachdem Daniela Hofmann zum 1:0 getroffen hatte (30.). Nur zwei Minuten später klatschte ein Freistoß von Christina Schwab vom Innenpfosten zum 2:0 ins Pöckinger Tor. Ein Kunstschuss von Angelika Hoy, die kurz hinter der Mittellinie abzog, sorgte für das 3:0 (36.).

Nach der Pause machten dann die Pöckinger Frauen erst einmal Druck und wurden mit dem Treffer zum 1:3 (57.) für ihre Mühen belohnt. Dann wurde es kurios: Obwohl Hofmann von ihrer Gegenspielerin mittels Trikotzupfers gefoult worden war, traf sie zum vermeintlichen 4:1. Zur allgemeinen Überraschung entschied der Unparteiische aber nicht auf Tor, sondern auf Freistoß für Pöcking. In der Schlussminute sorgte Hofmann mit ihrem 18. Saisontreffer dann aber doch noch für das 4:1.

Auch in der Partie beim TSV Solln zwei Tage zuvor hatte die Frauen eine gewisse Zeit gebraucht, ehe sie ins Spiel fanden. Sie gerieten zunächst sogar in Rückstand (28.). Dann aber drehte der TSV auf „und es kamen super Kombinationen zustande“, berichtete Teichmann. Nach dem Ausgleich durch Heike Socher (32.) sorgte Sabrina Rapp mit einem Doppelpack (40., 45.) für die 3:1-Pausenführung. Nach dem Wechsel hatten die Rotter Frauen alles im Griff. Daniela Hofmann sorgte mit ihrem Treffer zum 4:1 (62.) für den Endstand.  (Stefan Schnürer)

Auch interessant

Kommentare