Peiting II zittert weiter

TSV Peiting II - Nix war’s mit dem direkten Klassenerhalt. Peiting II zittert weiter.

Die Tore

21. Minute: Peitings David Prielmeier setzt sich bis zur Grundlinie durch, passt scharf in die Mitte auf Daniel Böhm, der am zweiten Pfosten zur 1:0-Führung aus Sicht der Gäste einschiebt.

61. Minute: Stoffens Roman Willig hat im Peitinger Strafraum alle Zeit der Welt, um die Flanke mit der Brust herunterzustoppen, sich zu drehen und aus elf Metern den 1:1-Ausgleich zu erzielen.

78. Minute: Willig verwandelt einen Foulelfmeter zum Sieg.

Stimme zum Spiel

„Die ersten 30 Minuten waren wir dominant, hätten drei Tore mehr schießen müssen. Spätestens in Durchgang zwei war aber Stoffen die klar bessere Mannschaft“, sagt Peitings Trainer Andreas Rinesch.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare