+
Das umkämpfte Duell konnte erst in den letzten Minuten entschieden werden.

Kanzler: „Enorm wichtig, dass wir endlich gepunktet haben“

Später Siegtreffer durch Stadler: Altenstadt besiegt Mammendorf 

  • schließen

Im dritten Saisonspiel der Kreisliga 2 hat es für den TSV Altenstadt zum ersten Mal mit dem Toreschießen geklappt. Und nicht nur das: Die Altenstadter haben auch den ersten Sieg gelandet.

Mit 2:1 (0:0) setzte sich die Mannschaft auf heimischem Platz gegen den SV Mammendorf durch. „Unsere erste Hälfte war mäßig bis zerfahren, aber im zweiten Durchgang haben wir immens viel Druck aufgebaut“, sagte TSV-Spielertrainer Robert Kanzler. „Für uns ist es enorm wichtig, dass wir endlich getroffen und gepunktet haben.“ Auf Tore mussten die rund 100 Zuschauer wirklich lange warten, erst in der Schlussphase hatten die Spieler ihr Visier richtig eingestellt. Zunächst traf Mammendorf: Jakob Hoffmann zog ab, der Ball rutschte TSV-Torwart Alexander Traxel zum 0:1 durch die Arme (81.). Die Altenstadter ließen darauf die richtige Antwort folgen. Drei Minuten später erzielte der eingewechselte Eggon Gashi das 1:1. Und die Platzherren legen noch einen drauf: Nach schöner Einzelaktion spielte Gashi den Ball genau auf Patrik Stadler, der zum 2:1-Siegtor traf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Last-Minute: Akcakaya sichert Altenstadt den Derbysieg in Polling
Ein Rückkehrer hat dem TSV Altenstadt den Sieg im Landkreis-Derby in Polling gesichert und das Team so auf Tabellenplatz vier vorgebracht.
Last-Minute: Akcakaya sichert Altenstadt den Derbysieg in Polling
Erste Halbzeit verschlafen: Kinsau kann Rückstand nicht drehen
Einen mehr als guten Start haben die Kinsauer in diese Kreisklassen-Saison hingelegt. Platz drei stand vor diesem Spieltag für die Mannschaft von Christopher Resch zu …
Erste Halbzeit verschlafen: Kinsau kann Rückstand nicht drehen
Bernbeuren-Coach Deli wütet nach Klatsche in Gröbenzell
0:5 hatte der TSV Bernbeuren den letzten Kreisliga-Vergleich in Gröbenzell verloren – Kunstrasenplatz hin oder her. Das sollte beim gestrigen Aufeinandertreffen der …
Bernbeuren-Coach Deli wütet nach Klatsche in Gröbenzell
Schwabbruck dreht Partie in Scheuring und springt auf Platz zwei
Am Ende ein knapper Sieg ist für die Spielvereinigung Schwabbruck/Schwabsoien beim FC Scheuring rausgesprungen: Mit 3:2 gewann das Team von Trainer Martin Lerchenmüller.
Schwabbruck dreht Partie in Scheuring und springt auf Platz zwei

Kommentare